Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Bei Gehölzschnitt die heimische Tierwelt schonen

Bei der Pflege von Bäumen und Sträuchern sind in dieser Jahreszeit unter anderem auch Gehölzschnittarbeiten notwendig. Doch Sträucher und Bäume sind gleichzeitig wertvolle Lebensräume für viele Tierarten. Insbesondere die heimische Vogelwelt findet hier Nahrung sowie auch Schutz und Nistplätze.
Das Umweltamt der Stadt Eisenach appelliert deshalb an alle, jetzt nur unbedingt notwendigen Gehölzschnittarbeiten zu erledigen, dabei die heimische Tierwelt zu schonen und so einen Beitrag zum Arten- und Naturschutz zu leisten. Vor allem während der Fortpflanzungs- und Aufzuchtzeit der Vögel sollen diese nicht gestört werden. Ratsam ist es deshalb, vor Schnittarbeiten die Gehölze gründlich auf tierische Bewohner zu untersuchen.
Im allgemeinen können größere Gehölzschnitte mit einer vorausschauende Planung in das Winterhalbjahr verlegt werden.

Auch der Gesetzgeber hat die Bedeutung der Gehölze als Lebensraum der heimischen Vögel und anderer Kleintiere erkannt und deshalb auch deren Lebensbereiche unter besonderen Schutz gestellt. Laut Bundesnaturschutzgesetz ist es verboten, Fortpflanzungs- und Ruhestätten besonders geschützter Arten zu beschädigen oder gar zu zerstören. Darüber hinaus ist es unzulässig, europäische Vogelarten während der Fortpflanzungs-, Aufzucht-, Mauser-, Überwinterungs- und Wanderungszeiten erheblich zu stören.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top