Eisenach Online

Werbung

Bibliothek schließt wegen Umzug vom 19. November bis 11. Januar

Wegen des bevorstehenden Umzuges in den Hellgrevenhof gibt es einige Einschränkungen im Leistungsangebot der städtischen Bibliothek. Die Bücherei wird wegen des Umzuges und der Neueinrichtung selbst vom 19. November 2001 bis zum 11. Januar 2002 geschlossen.
Für die Bibliotheksbenutzer bedeutet dies, dass während dieser Zeit keinerlei Dienstleistungen in Anspruch genommen werden können. Noch bis zum 16. November 2001 können in der Hauptstelle Medien verlängert, abgegeben oder entliehen werden. Die Leihfrist für alle Exemplare, die ab 22, Oktober 2001 entliehen wurden, wird verlängert bis Ende Januar 2002, Es gilt der auf dem Beleg ausgedruckte Abgabetermin. Ausgenommen von dieser Regelung sind lediglich Videos. Diese Medien müssen bis spätestens 16. November 2002 in die Bibliothek zurückgebracht werden. Sie müssen für die neue Aufstellung im Hellgrevenhof zusätzlich bearbeitet werden, um mit der Neueröffnung allen Nutzerinnen und Nutzern wieder zur Verfügung zu stehen.
Im Zusammenhang mit der Schließung der Bibliothek und deren Umzug ist es ab sofort auch nicht mehr möglich, Fernleihbestellungen aufzugeben. Diese können aufgrund der technischen Einschränkungen nicht mehr ordnungsgemäß bearbeitet werden.
Für alle diese umzugsbedingten Einschnitte in das Leistungsspektrum bittet die Stadtbibliothek die Bibliotheknutzer um Verständnis. Das komplette Angebot an Dienstleistungen steht allen Interessenten voraussichtlich ab 14. Januar 2002 im neuen Objekt im Hellgrevenhof wieder zur Verfügung.

Rainer Beichler |

Werbung
Top