Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Botschafter besuchte Eisenach

Der außerordentliche und bevollmächtige Botschafter der Republik Weißrussland in Deutschland, Andrei Giro, besuchte am Montag die Wartburgstadt Eisenach. An einem Gespräch bei Oberbürgermeister Matthias Doht im Rathaus nahmen auch die 2. Sekretärin der Botschaft Yulia Ilyina, Dezernentin Gisela Rexrodt und Beigeordnete Heike Apel sowie Christian Köckert (CDU) teil.

Der Botschaft trug sich ins Goldene Buch der Stadt Eisenach ein.

Oberbürgermeister und Botschafter informierten sich über die Stadtpartnerschaft mit Mogilev. Der Botschafter ist seit gut einem Jahr im Amt. Besuchte bereits offiziell den Freistaat. Seine sehr guten deutschen Sprachkenntnisse erwarb er sich als Student an einer Uni in Minsk.

Neben dem Austausch von Studenten möchte der Botschafter größeren Wert auf wirtschaftliche Kontakte legen. Bis 2015 hat sich sein Land eine Energiereform vorgenommen. Schwerpunkte bilden alternative Energieformen wie Wind, Solar und Biogas. Es gehe darum, die Erdölzufuhr aus Russland wesentlich einzuschränken.

Dazu soll auch die Konferenz in Frankfurt/M dienen, wo Industrievertreteraus Weißrussland und Deutschland zusammen diskutieren sollen.

Auf dem Programm des Besuches standen auch ein kleiner Stadtrundgang, das Bachhaus, die Wartburg sowie eine Fahrt in Gründer- und Innovationszentrum (gis) in Stedtfeld.

Rainer Beichler |

Werbung
Top