Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Bürgerhaus: Pachtvertrag bis 2009 verlängert

Der Pachtvertrag für das Eisenacher Bürgerhaus wurde verlängert. Der bisherige Pächter, Peter Arends, betreibt die Einrichtung demnach weiter bis zum 31. Dezember 2009. In dem neuen Pachtvertrag ist festgeschrieben, dass der Pächter über die Veranstaltungen im Haus und über die Jahresabschlüsse künftig detaillierter Rechenschaft ablegen muss. Außerdem wurde der jährliche Zuschuss der Stadt zum Betrieb des Hauses von 115000 auf 100000 Euro reduziert, gleichzeitig kommt der Pächter in höherem Maße für Reparaturen auf.

Zum Betrieb des Bürgerhauses gibt es derzeit keine Alternative: Zum einen gibt es für das Gebäude – ein ehemaliges Armee-Klubhaus – eine Zweckbindung bis 2013. Zum zweiten sind Bau und Betrieb eines neuen Bürgerhauses oder Veranstaltungszentrums für die Stadt nicht finanzierbar.
Bei einer Tagung im Jahre 2006 haben Fachleute und Politiker Alternativen für das Bürgerhaus in Eisenach geprüft. Untersucht wurden beispielsweise das Umfeld, die Parkplatzsituation, die Erreichbarkeit, die Erweiterbarkeit und das Besucheraufkommen. Ergebnis: Der jetzige Standort wurde als „optimal“ empfohlen.

In den vergangenen Jahren wurden in dem Gebäude unter anderem die Elektrik und die Kühltechnik erneuert, der Saal wurde auch optisch verschönert. Das Haus entspricht allen Vorschriften. Der Stadtverwaltung liegt überdies ein Projekt zum Umbau des Bürgerhauses vor, das unter anderem auch eine bessere Vermarktung und Kosteneinsparungen vorsieht. Allerdings ist die Umsetzung dieses Konzepts im Moment nicht finanzierbar.

Peter Arends zog für 2007 eine positive Bilanz: Im Bürgerhaus gab es insgesamt 341 Veranstaltungen mit jeweils mehr als 100 Personen. Dies ist eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 2,8 Prozent. Insgesamt kamen rund 85000 Menschen in das Haus. Zwölf Vereine haben dort ihren festen Sitz. Eisenacher Vereine genießen hier Mietfreiheit oder Mietminderung. Im Bürgerhaus gibt es insgesamt 11 Arbeitsplätze.

Für 2008 gibt es bereits fest abgeschlossene Mietverträge für 168 Tage.
Das Bürgerhaus sieht sich in erster Linie nicht als Tagungsstätte, sondern als Veranstaltungs- und Begegnungsort für Bürgerinnen und Bürger der Wartburgstadt Eisenach und deren Gäste sowie für ihre Vereine, Verbände und Interessengemeinschaften.

Dieses Selbstverständnis prägt auch die Art der Veranstaltungen: Benefiz- und Rockkonzerte der Gymnasien, Diavorträge, Börsen der unterschiedlichsten Couleur, Tanzveranstaltungen unter dem Motto „Ü35“, Veranstaltungen für Senioren, ausländische Mitbürger, sozial Schwache prägen unter anderem den Charakter des Hauses.
Die Stadt Eisenach hat Kenntnis von den Veranstaltungen, die Koordinierung erfolgt jedoch über den Pächter selbst.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top