Eisenach Online

Werbung

Bundestagswahl 2017 – der Stimmzettel

Bei der Wahl zum Deutschen Bundestag am 24. September 2017 hat jeder Wähler/jede Wählerin zwei Stimmen.

So steht es auch auf dem Stimmzettel. Mit der Erststimme wird der Wahlkreisabgeordnete gewählt. Im Wahlkreis 190 Eisenach – Wartburgkreis – Unstrut-Hainich-Kreis sind das:
Hirte, Christian (CDU),
Hupach, Sigrid (DIE LINKE),
Klostermann, Michael (SPD),
Stöber, Klaus (AfD),
Hundertmark, Andreas (GRÜNE),
Wieschke, Patrick (NPD),
Schröder, Lars Christian (FDP),
Böhme, Andreas (FREIE WÄHLER),
Hofmann, Friedrich Christoph (MLPD).

Die Zweitstimme ist für die Wahl der Landesliste (Partei). Auf dem Stimmzettel zur Bundestagswahl sind aufgeführt:
CDU – Christlich Demokratische Union Deutschlands
DIE LINKE
SPD – Sozialdemokratische Partei Deutschlands
AfD – Alternative für Deutschland
GRÜNE – Bündnis 90/Die Grünen
NPD – Nationaldemokratische Partei Deutschlands
FDP – Freie Demokratische Partei
PIRATEN – Piratenpartei Deutschland
FREIE WÄHLER – Freie Wähler in Thüringen
ÖDP / Familie… – Ökologisch-Demokratische Partei / Familie, Gerechtigkeit, Umwelt
MLPD – Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands
BGE – Bündnis Grundeinkommen Die Grundeinkommenspartei
DM – Deutsche Mitte Politik geht anders…
Die PARTEI – Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative
V-Partei³ – Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer.

Die Spalten auf dem Stimmzettel sind farblich voneinander abgesetzt, um die Unterschiede optisch zu betonen: Links befindet sich die Spalte für die Erststimme. Dort sind die Kandidaten für die Direktkandidatur aufgelistet. Die Liste ist durchnummeriert. Jeder Kandidat ist mit seinem Beruf, seinem Wohnort und seiner eventuellen Parteizugehörigkeit aufgeführt. In den Kreis rechts neben dem Namensfeld setzt der Wähler sein Kreuz. Achtung: An dieser Stelle darf nur ein Kreuz gemacht werden. Auf der rechten Seite des Stimmzettels für die Bundestagswahl befindet sich die Spalte für die Zweitstimme. Sie gilt für eine Landesliste (Partei) und ist maßgeblich für die Anzahl der Sitze, die eine Partei im Bundestag erhält. Sein Kreuz setzt der Wähler in den Kreis links neben der Partei seiner Wahl. Auch hier ist nur ein Kreuz möglich.

Foto: © Stadt Eisenach

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top