Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Bundeswehr zum Anfassen und Staunen

Das Panzergrenadierbataillon 391 und das Panzerbataillon 393 in Bad Salzungen öffneten am Sonntag ihre Tore. Tausende Besucher kamen in die Werratalkasere und informierten sich über den Alltag der Soldaten und das Leben in der Kaserne und im Feld. Unter den Besucher waren viele ehemalige Soldaten und Angehörige der in Bad Salzungen Stationierten.

Die Werratalkaserne, mit rund 1400 Soldaten, zum Großteil aus den Bundesländern Thüringen, Sachsen, Hessen, Sachsen-Anhalt und Bayern, und 200 Zivilbeschäftigten, präsentierte sich mit sehenswerten Programmpunkten.
Höhepunkte des Tages waren die beiden Übungen der Kompanien auf dem Übungsgelände. Hier wurde die moderne Militärtechnik vorgestellt, es wurde mit Manövermunition geschossen, mit Panzern ein Wasserhindernis überwunden, Brückenleger im Einsatz gezeigt und die Soldaten zeigten ihr Können im und auf dem Wasser sowie beim Anlanden.
Alles gilt der Vorbereitung auf den Auslandseinsatz in Afghanistan 2009 bis 2010.
Verschieden Bereich der Bundeswehr haben sich ebenfalls präsentiert, so die Militärseelsorge, die Serviceunternehmen der Bundeswehr und Sozialeinrichtungen. Vorgestellt haben sich die Partnergemeinden, die Feuerwehr Bad Salzungen, das Eisenacher THW, die Polizei und das DRK Bad Salzungen.

Zu Fragen «Karriere bei der Bundeswehr» stand ein Beratungsmobil bereit. Auch die Handwerkerschaft informierte mit ihrem Infomobil.
Natürlich konnte man in Panzer und Fahrzeuge klettern und sich über die medizinische Vorsorgung im Einsatz informieren. Für die Kinder gab es viele Betätigungsmöglichkeiten.

Rainer Beichler |

Werbung
Top