Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: DLRG

Beschreibung:
Bildquelle: DLRG

DLRG Eisenach: Meistertitel erkämpft

Mitte Juni fanden die Thüringer Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Weimar statt. Die Ortsgruppe Eisenach hatte sich durch ein intensives Trainingslager darauf vorbereitet und wurde mit drei Meistertiteln für Jonas Röser, Petra Salzmann und Heike Weiland, drei Silbermedaillen für Darleen Eysert, Carolin Rentsch und Markus Sojak sowie zwei dritten Plätzen für Rebecca Traidl und Peter Urbach belohnt.
Auch die übrigen Eisenacher schwammen ausgezeichnete Zeiten und verpassten das Treppchen zum Teil nur knapp.
In Kombination mit den hervorragenden Ergebnissen der Staffelwettbewerbe, bei denen die Eisenacher Rettungsschwimmer drei Silberränge (AK15/16 weiblich; AK offen männlich und bei den Senioren), sowie zwei fünfte Plätze (AK11/12 weiblich und männlich) holten, sicherte sich die Ortsgruppe Eisenach den Pokal für den zweiten Gesamtrang der anwesenden Thüringer Mannschaften.
Eine Sonderehrung erhielt Dominic Große, der sich als einziger dem «200 m Super Life Saver» stellte. In dieser Königsdisziplin des Rettungssport musste er nach 75 m Freistil eine Puppe über 25 m schleppen, anschließend im Wasser Flossen und Gurtretter anlegen, damit weitere 50 m schwimmen und am Ende den Gurtretter um eine Puppe schließen und diese die letzten 50 m schleppen.
Mit dem Meistertitel in der Altersklasse 17/18 männlich löste Jonas Röser das Ticket für die Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen vom 15. bis 18.10.2009 in Itzehoe und wird damit die Ortsgruppe Eisenach auf Bundesebene vertreten.

Foto: ©DLRG

Foto: ©DLRG

Foto: ©DLRG

Foto: ©DLRG

Foto: ©DLRG

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top