Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Einsätze der Eisenacher Berufsfeuerwehr

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A4 in Richtung Frankfurt am Montag, 6. Dezember, gegen 8.45 Uhr wurde die Eisenacher Berufsfeuerwehr zu Hilfe gerufen. Ein Transporter war von der Fahrbahn abgekommen. Als die Wehrmänner am Unfallort eintrafen, mussten sie zwei Personen mittels Schere und Spreizer aus dem Fahrzeug befreien.

Zur Wartburgauffahrt wurde die Eisenacher Berufsfeuerwehr am Sonntag, 5. Dezember, kurz nach 13 Uhr gerufen. Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) hatten informiert, dass sich auf der Fahrbahn aufgrund des Verkehrs ein Kanaldeckel um etwa fünf Zentimeter gesenkt hat.
Die Wehrleute stellten drei Warnbaken mit Blitzleuchten über den Deckel und brachten ein Verkehrszeichen »Allgemeine Gefahrenstelle” an.

Zu einem Löscheinsatz wurde die Eisenacher Berufsfeuerwehr bereits am Freitag, 3. Dezember, kurz nach 15 Uhr in die Florian-Geyer-Straße gerufen. In einer Wohnung waren ein Papierkorb und ein Stuhl in Brand geraten. Als die sechs Feuerwehrmänner eintrafen, hatte die Wohnungsbesitzerin die Flammen schon gelöscht. Die Wehrleute kontrollierten sicherheitshalber die Wohnung nochmals mit einer Wärmebildkamera, konnten jedoch keine Glutnester entdecken.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top