Eisenach Online

Werbung

Einsparung bei Leeren der Abfallbehälter mit neuem Tourenplan

Die öffentlichen Abfallbehälter (Papierkörbe) in der Stadt werden ab kommenden Montag, 2. Dezember, nach einem neuen Tourenplan geleert. Die Stadt erwartet, damit bis zu 13000 Euro pro Jahr einsparen zu können.

In den letzten Wochen analysierte das städtische Tiefbauamt die Tourenpläne für das Leeren der Papierkörbe in der Stadt, um auch in diesem Bereich die Kosten zu senken. So wurden beispielsweise über längere Zeit die Füllmenge in den Behältern erfasst und daraufhin der Tourenplan zum Entleeren angepasst.

Bisher wurden die über 2200 Papierkörbe jede Woche geleert. Täglich kamen dabei 500 bis 800 Kilogramm Abfall zusammen. Mit dem neuen Tourenplan können voraussichtlich pro Woche rund 250 Euro gespart werden – in einem Jahr also etwa 13000 Euro.

Während der Ermittlung des tatsächlichen Bedarfs stellten die Mitarbeiter wiederholt fest, dass an einzelnen Abfallbehältern zusätzlich Hausmüll abgestellt wurde. Dies beobachteten sie häufiger in der Nähe von Kleingartenanlagen.

Die Stadtverwaltung appelliert deshalb an alle Bürgerinnen und Bürger, die Papierkörbe nicht für die private Hausmüllentsorgung zu missbrauchen. Diese Art der Entsorgung geht auf Kosten der Allgemeinheit und verstößt gegen die Regelungen der Stadt (Verordnung zur Gefahrenabwehr). Das Ordnungsamt wird künftig verstärkt kontrollieren und bei Bedarf diese Ordnungswidrigkeiten ahnden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top