Eisenach Online

Werbung

Eisenach nimmt am Bundesprogramm „Aktiv im Alter“ teil

Die Stadt Eisenach gehört zu den Kommunen, die für das Bundesprogramm „Aktiv im Alter“ ausgewählt wurden. Bundesweit hat das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend 100 Kommunen aus 400 Bewerbern ausgewählt.
Die Stadt Eisenach erhält für die Umsetzung des Programms 10000 Euro Fördermittel vom Bundesministerium. Das städtische Sozialamt wird sich in nächster Zeit mit Trägern der Seniorenarbeit in Eisenach in Verbindung setzen und beraten, wie das Programm mit Leben erfüllt werden kann.

Ziel des Programms „Aktiv im Alter“ ist es, verbesserte Rahmenbedingungen für das Engagement von Seniorinnen und Senioren zu schaffen und älteren Menschen mehr Möglichkeiten zum Mitgestalten und zur Mitentscheidung zu geben. Neben einer Bedarfsplanung, Angeboten zum Mitmachen und Bürgerforen sollen aktive Beteiligungsformen dazu dienen, ein Leitbild für unsere Kommune unter dem Motto „Wie wollen wir morgen leben?“ zu entwerfen. In einem nächsten Schritt sollen konkrete Projekte entwickelt und aufgebaut werden.

Ein weiterer Schwerpunkt des Programms ist die Gewinnung neuer ehrenamtlicher Senioren, die sich für eine lebens- und liebenswerte Stadt engagieren und ihre langjährigen Erfahrungen einbringen. Dieser Ansatz sollte auch über den Förderzeitraum hinaus Bestandteil von aktiver Seniorenarbeit in Eisenach sein.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top