Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Eisenach schaut mit Broschüre „500 Jahre Reformation“ auf eine erfolgreiche Bilanz des Jahres 2017

Zum Jahresabschluss liegt jetzt die Bilanzbroschüre „500 Jahre Reformation in Eisenach und der Wartburgregion“ druckfrisch auf dem Tisch. Hierin sind in anschaulicher Form nochmals die Ereignisse, Ausstellungen, Veranstaltungen und Initiativen zusammengefasst, die im Jubiläumsjahr 2017 die Menschen begeisterten, in ihren Bann zogen oder auch zum Nachdenken und Innehalten veranlassten.

Der Bogen wird gespannt – von der Kunstaktion „In Bed With Martin Luther“ und dem Martinsfest zur Eröffnung des Reformationsjubiläums im Herbst 2016 über die vielen unterschiedlichen Ausstellungen in allen Eisenacher Museen, unzählige Konzerte und Veranstaltungen und das bewegende Reformationsfest im Mai 2017 mit allen Partnerstädten bis hin zum 117. Deutschen Wandertag, der ökumenischen Martinsfeier und dem Martinsmarkt im November 2017.

Es war ein besonderes Jahr mit einer besonderen Atmosphäre in der Stadt. Und die Museen und Ausstellungen – allen voran die auf der Wartburg – verzeichneten Besucherrekorde, zum Deutschen Wandertag wurden so viele Besucher verbucht, wie zu solch einem Ereignis selten zuvor, betont Oberbürgermeisterin Katja Wolf.

Die Broschüre zeigt noch einmal, dass „500 Jahre Reformation“ ein wunderbares Ereignis für die Stadt Eisenach und die Region war und die richtige Mischung, um das Publikum, um Besucher und Gäste mitzuziehen und einzubeziehen, gefunden wurde.

Zu diesem Erfolg haben viele Helfer, Organisatoren und Unterstützer beigetragen. Mit im Boot waren zahlreiche Sponsoren und Spender, ohne deren Unterstützung manches nicht machbar gewesen wäre. An sie alle ist die Broschüre als Dankeschön verteilt worden.

Zum Nachlesen steht die Bilanzbroschüre auf der städtischen Internetseite eisenach.de – direkt auf der Startseite – bereit.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top