Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Eisenacher Berufsfeuerwehr beseitigten mehrfach Ölspuren

Die Eisenacher Berufsfeuerwehr wurde am 17. März vier Mal zu Hilfe gerufen.
Kurz nach 14 Uhr musste auf einer rund 1,2 Kilometer langen Strecke von der Planstraße über die Oppenheimstraße und die Herrenmühlenstraße bis zur Adam-Opel-Straße eine Dieselspur beseitigt werden. Sechs Wehrleute waren mit zwei Fahrzeugen knapp eineinhalb Stunden im Einsatz, um die ein Meter breite Ölspur mit Bindemittel und Wasser zu beseitigen.

Gleich im Anschluss, kurz vor 15.30 Uhr, wurde die Feuerwehr an die Rennbahn, Ecke Wiesenstraße gerufen. Hier musste ebenfalls eine Ölspur mit Bindemittel beseitigt werden. Ein defekter Pkw hatte die 50 Zentimeter breite und 150 Meter lange Spur verursacht.

Ölbindemittel wurde erneut benötigt, als 16.20 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr alarmiert wurde. Nach einem Unfall auf der Straße von Deubachshof in Richtung Spichra musste von der Fahrbahn ausgelaufenes Öl beseitigt werden.

Bereits am Vormittag des 17. März war die Berufsfeuerwehr in die Weststraße gerufen worden. Im Roten Bach hatten Anwohner eine weiße Verunreinigung gemeldet. Als die Wehrleute eintrafen, war das Wasser jedoch wieder klar.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top