Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Bundeswehr Bad Salzungen

Beschreibung:
Bildquelle: Bundeswehr Bad Salzungen

Endlich sind sie da … vier gepanzerte Transportfahrzeuge Dingo 2

Vergangenen Woche haben vier Dingo´s die Toreinfahrt der Werratalkaserne passiert.
«Jedes einzelne dieser Fahrzeuge verbessert durch die enge Einbindung im Ausbildungsbetrieb den hohen Ausbildungsstand und somit den Schutz unserer Soldaten für den Einsatz,» sagt Major Mario Andre Brux, der stellvertretende Kommandeur des Panzergrenadierbataillons 391. Der erste Dingo ist bereits seit den frühen Abendstunden komplett in die Einsatzvorausbildung integriert.

Der Dingo 2 ist ein geschütztes Fahrzeug der Firma Kraus-Maffei Wegmann (KMW), das für die Durchführung von Patrouillen- und Sicherungsaufgaben sowie zum Transport von bis zu acht Soldaten und ihrer Ausrüstung eingesetzt werden kann. Beim Fahrzeug Dingo 2 steht der Aspekt «Schutz der Soldaten im Inneren» im Vordergrund. Er bietet Schutz gegen Beschuss durch Handwaffen, Splittermunition sowie Schützen- und Panzerabwehrminen. Die Waffenanlage ist unter Panzerschutz bedienbar. Der Dingo 2 verfügt über ein im internationalen Vergleich herausragendes Schutzniveau. Vor dem Hintergrund terroristischer Aktionen, irregulärer Kräfte, Heckenschützen und Minenfallen in den Einsatzgebieten ist dies besonders von Bedeutung.

Das der Dingo hervorragenden Schutz bietet zeigt das jüngste Ereignis als eine Patrouille in Afghanistan 29. April 2009 angesprengt wurde und die Besatzung, unter ihnen fünf Thüringer Kameraden, nur leicht verletzt wurden.

Das Bataillon stellt im Rahmen der neuen Einsatzsystematik des Heeres seit März 2009 im Zusammenwirken mit dem Panzerbataillon 393 das Provinzial Reconstruction Team (PRT) KUNDUZ und hat somit den Auftrag für Sicherheit und Stabilität zu sorgen. Mit Masse stellen die Salzunger Soldaten alle 3 Schutzkompanien und die Führungscrew für insgesamt ein Jahr . Soldaten des 19. Kontingents ISAF (Afghanistan) sind bereits seit März 2009 im Einsatz, anschließend folgen das 20. und 21. Einsatzkontingent . Die anspruchsvolle Ausbildung aller Soldaten für den fordernden Einsatz ist nach wie vor oberste Maxime. Hier kommen die Dingo`s gerade recht, denn sie sind neben dem Transportpanzer Fuchs in Sachen Schutz und Fortbewegung die Nummer eins.

Dingo

Foto: ©Bundeswehr Bad Salzungen

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top