Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Landratsamt

Beschreibung:
Bildquelle: Landratsamt

Energiespezialisten aus dem Partnerlandkreis zu Gast

Auf Einladung von Landrat Krebs weilte jüngst eine Delegation aus dem litauischen Partnerlandkreis Kelmé im Wartburgkreis. Unter Leitung von Landrat Kostas Arvasevicius besuchten die Gäste, unter denen mehrere litauische Energiespezialisten waren, unter anderem eine Informationsveranstaltung zu alternativen Energien im Technologie- und Forschungszentrum Dermbach. Auch ein Besuch der Biogasanlage der Rhönland Agrargenossenschaft e.G. Dermbach stand auf dem Programm.

Mit der Enthüllung des Wappens des Landkreises Kelmé vor dem Haupteingang des Landratsamtes an der Erzberger Allee wird die seit 2003 bestehende Partnerschaft nun an exponierter Stelle sichtbar. Die Kontakte zwischen dem Wartburgkreis und dem Landkreis Kelmé sind vielfältig und beziehen ganz bewusst auch junge Menschen ein. «So können die Beziehungen von Jugend an wachsen und zu einem verständnisvollen Miteinander und freundschaftlichem Umgang beitragen, von dem alle Partner nur profitieren können», sagte Landrat Krebs anlässlich der Enthüllung des Wappens.

Dass die Partnerschaft zwischen den beiden Landkreisen tatsächlich auch gelebt wird, demonstrierte eine Abordnung von Schülern der Regelschule Dermbach. Diese pflegt enge freundschaftliche Kontakte zu einer Schule in Kelmé, die nunmehr auch auf Klassenebene vertieft werden sollen. Die Schüler der 5. Klasse überbrachten gemeinsam mit ihrer Lehrerein Frau Dr. Pfaff ein Geschenk, das die litauischen Gäste direkt an die Partnerschule übergeben werden.

Musikalisch umrahmt wurde die Enthüllung des Wappens vom Jugendblasorchester der Musikschule des Wartburgkreises. Das Orchester war bereits in diesem Frühjahr zu Gast in Kelmé, wo es ein mitreißendes Konzert zum 30. Volkskunstfestival veranstaltete.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top