Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Fackelzug zur Eröffnung des Sommergewinns

Nur der Festumzug vom 1. März wurde um eine Woche verschoben, alle weiteren Veranstaltung zum Sommergewinn 2008 finden wie geplant statt.

Und so wurde am Freitag mit dem traditionellem Fassanstich auch der Festplatz Spicke und das Volksfest eröffnet. Zuvor war ein Fackelzug vom Zunfthaus Gargasse zur Spicke von der Zunft organisiert worden.
Über 500 Menschen kamen und marschierten hinter dem Eisenacher Fanfarenzug zur Spicke. Mit so vielen Teilnehmern hatte man eigentlich nicht gerechnet.
Und so gab es eine Ehrenrunde auf dem Platz, ehe Oberbürgermeister Matthias Doht das Fass Eisenacher Bieres anstach. Dabei waren auch die beiden Eisenacher Hopfenhoheiten.
Zunftmeister Torsten Daut dankte allen Beteiligten am diesjährigen Sommergewinn und warb um Verständnis für die nicht einfache Entscheidung, den Festzug um eine Woche zu verschieben.
Bis in die Abendstunden hatten die Organisatoren des Zuges alle Hände voll zu tun, um die Mitwirkenden auf den 8. März um zu dirigieren. Da galt es Busse zu planen, die Fuhrleute zu informieren, mit den Laufgruppen zu sprechen (die Kostüme sind schon ausgegeben) und sich mit den Musikformationen zu verständigen. Auch Polizei, Feuerwehr, DRK und THW mussten umplanen.

Der Auftakt des Festes 2008 auf der Spicke zeigte es: Die Eisenacher haben viel Verständnis für ihren Sommergewinn.

Die Häuserschmücker werden bei ruhigerem Wetter die Arbeiten fortsetzen und hoffentlich nicht durch das Ordnungsamt auf dem Stiegk gestört, das am Freitag dort fleißig Knöllchen verteilte.

Fassanstich durch den OB

Rainer Beichler |

Werbung
Top