Eisenach Online

Werbung

Fanta, Deutsches Kinderhilfswerk und TÜV Rheinland gratulieren:
Spielplatz im Schlossgarten in Marksuhl feiert Sieg bei der Fanta Spielplatz-Initiative

Fanta, das Deutsche Kinderhilfswerk und der TÜV Rheinland gratulieren: Auf dem Gelände des Spielplatzes im Schlossgarten in Marksuhl fand gestern die Wiedereröffnung und große Siegesfeier statt.
Der Marksuhler Spielplatz landete beim Facebook-Voting der Fanta Spielplatz-Initiative auf Platz 18 und sicherte sich damit einen Sanierungszuschuss von 5000 Euro. Insgesamt 2648 Stimmen gaben die engagierten Facebook-Fans dem Spielplatz in der Bahnhofstraße 1. Mit Hilfe der Spende der Fanta Spielplatz-Initiative wurde das Gelände nun neu gestaltet.

Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerks, weiß wie wichtig kreatives Spielen ist: «So ein Spielplatz ist ein wichtiger Platz damit Kinder unbeschwert spielen, toben und sich ausprobieren können, denn gerade dies ist für die Entwicklung von Kindern so wichtig. Deshalb sind wir Partner bei der Fanta Spielplatz-Initiative, die sich für Spielplätze in Deutschland stark macht.»

Auf dem Gelände des Spielplatzes im Schlossgarten in Marksuhl wurde das Modul «Fantasie anregende Vielfalt» sowie «Naturnahe Raumgliederung» der Fanta Spielplatz-Initiative umgesetzt. Die vorhandene Vegetation auf dem Gelände bot zudem gute Vorraussetzungen für die Errichtung von Orten zur Entspannung und Erholung. Die Fanta Spielplatz-Initiative hat insgesamt acht Module für einen kreativen Spielplatz in Zusammenarbeit mit Experten des Deutschen Kinderhilfswerks definiert.

Im Frühjahr 2012 hat Fanta zusammen mit dem Deutschen Kinderhilfswerk und dem TÜV Rheinland die Fanta Spielplatz-Initiative ins Leben gerufen, um mehr Raum für kreatives und sicheres Spielen zu schaffen. Denn auf vielen bestehenden Spielplätzen ist dies nicht immer uneingeschränkt möglich – dabei hat das freie Spielen einen entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung von Kindern. Da oftmals die finanziellen Mittel für notwendige Sanierungen knapp sind, rief die Initiative im Frühjahr 2012 bundesweit Träger öffentlich zugänglicher Spielplätze dazu auf, sich um einen Sanierungszuschuss zu bewerben. Über 230 Spielplatz- Bewerbungen wurden eingereicht. Im öffentlichen Voting auf dem Fanta Facebook-Profil unter www.facebook.com/fantasiespielspass konnten Facebook-User vom 15. April bis 15. Juli 2012 für ihren Lieblingskandidaten stimmen. Die Resonanz war enorm: Insgesamt 148653 Stimmen wurden in den drei Monaten an die über 230 Spielplätze verteilt. Die 20 Spielplatz-Bewerber mit den meisten Stimmen erhalten nun einen Sanierungszuschuss in Höhe von jeweils 5000 Euro.

Christina Schwörbel-Binn, Kampagnen-Managerin bei Coca-Cola Deutschland, freut sich über den großen Erfolg der Fanta Spielplatz-Initiative: «Als Unternehmen haben wir die Verantwortung, uns sozial zu engagieren und mit unserem Bekanntheitsgrad auf wichtige gesellschaftliche Themen aufmerksam zu machen. Mit der Fanta Spielplatz-Initiative wollen wir erste Verbesserungen anstoßen und freuen uns zusammen mit den Kindern, Eltern und Gemeinden über die Sanierungen ihrer Spielplätze.»

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top