Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Feuer: Stroh- und Heuballen vernichtet

Ein Brand in einem Bergeraum mit Stroh- und Heuballen richtete in der Nacht vom Freitag zum Samstag im OT Kahlenberg von Wutha-Farnroda einen großen Schaden an. Die Scheune brannte vollständig aus. Gegen 2.26 Uhr wurde Alarm für die Freiwilligen Feuerwehren ausgelöst. Zum Einsatz wurden die Wehren von Wutha, Farnroda, Mosbach und Schönau gerufen. Bis zu 70 Frauen und Männer waren im Einsatz.
Beim Eintreffen der ersten Löschkräfte stand die Halle bereits im Vollbrand.
Zunächst sicherten die Feuerwehren mit einem Hydroschild ein Übergreifen der Flammen auf den benachbarten Kuhstall mit 120 Tieren. Die Anlage gehört zur Agrargenossenschaft Hörseltal, mit Sitz in Burla.
Mittels Spezialtechnik der Genossenschaft wurde das Blechdach der Halle entfernt und dann die brennenden Ballen geborgen und durch die Feuerwehr abgelöscht. Technik war in der Halle nicht abgestellt. Traktoren und Anhänger wurden aus dem Brandbereich geholt.
Wasser wurde aus der Hörsel zur Einsatzstelle gepumpt.
Noch bis Silvester werden, nach ersten Einschätzungen durch Bürgermeister Torsten Gieß, die Löscharbeiten andauern.
Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Feuer im OT Kahlenberg

Rainer Beichler |

Werbung
Top