Eisenach Online

Werbung

Feuerwehr brachte Ringelnatter zum Siebenbornteich

Die Eisenacher Berufsfeuerwehr wurde am Dienstagnachmittag wegen einer Schlange in den Brombeerweg zu Hilfe gerufen. Anwohner hatten das Tier – eine Ringelnatter – zuvor an einem Gartenteich bei der Jagd auf Goldfische beobachtet. Die zwei Feuerwehrmänner fingen die Ringelnatter mit der Hand ein, brachten sie zum Siebenbornteich und ließen sie dort wieder frei.
Ringelnattern stehen auf der Roten Liste gefährdeter Tierarten und sind per Bundesnaturschutzgesetz unter besonderen Schutz gestellt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top