Eisenach Online

Werbung

Feuerwehr löschte brennende Büsche

Wegen brennender Sträucher wurde die Eisenacher Feuerwehr am Donnerstag um 10.22 Uhr ins Mariental gerufen. Vor einer Villa brannten ein Baum, Laub und Büsche. Die Flammen wurden mit 200 Litern Wasser gelöscht. Die Stadtverwaltung, der das betroffene Grundstück gehört, lässt nun prüfen, ob der Stamm des hohlen, abgebrannten Baums entfernt werden muss.

Bereits um 8 Uhr musste die Feuerwehr am Montag eine Diesellache am Stadtweg entfernen. Dort war von einem geparkten Lkw vermutlich Diesel abgezapft worden, wobei die Straße verschmutzt wurde. Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn mit Ölbinder.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top