Eisenach Online

Werbung

Fit im Label-Dschungel?

Am 10. Mai findet der bundesweiten Aktionstag „(Ab-) Nachhaltiges Waschen“ statt. Die Landfrauen aus Förtha sind wieder mit dabei.

Haben Sie im letzten Jahr die Hortkindern der Grundschule Förtha mit ihrer Aktion «Waschen wie zu Omas Zeiten» begeistert, werden sie in diesem Jahr am 10. Mai, die Verbraucherinnen und Verbraucher vor dem EDEKA Marksuhl in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr zum nachhaltigen Abwaschen, Waschen und Reinigen motivieren.
Katrin Fiedler und Heike Langguth von den Landfrauen Förtha informieren u.a. über die geplante neue Kennzeichnung (Label) auf ausgewählten Reinigungs- und Waschmittel.
Wer bereit ist einen Fragebogen zum Thema: Nachhaltigkeits-/Umweltzeichen auszufüllen, bekommt eine kleine Überraschung.

Seit 2004 gibt es den bundesweiten Aktionstag „(Ab-) Nachhaltiges Waschen“. Er findet immer am 10. Mai statt.
Mit verschiedenen Aktionen soll der Verbraucher zum nachhaltigen Abwaschen bzw. Waschen motiviert werden.
Wer beim Wäschewaschen und Geschirrspülen vernünftig handelt, also auf Wasser- und Stromverbrauch achtet sowie Wasch- und Spülmittel entsprechend der Dosieranleitungen einsetzt, leistet einen wertvollen Beitrag für Umwelt, private Haushaltskasse und Gesundheit.

Diese Erkenntnis ist keine wirkliche Überraschung für den Verbraucher, dennoch finden grundlegende Prinzipien der modernen Wäschepflege und des komfortablen Geschirrspülens nicht in allen Privathaushalten Beachtung. Ebenso kann beim Reinigen von Küche und Bad durch nachhaltiges Vorgehen sowohl Haushaltskasse als auch die Umwelt geschont werden.

Der Deutsche Landfrauenverband e.V. ist einer der Akteure dieser Aktion.
In diesem Jahr sind bundesweit wieder über 100 Aktionen geplant, davon 25 vom Thüringer landfrauenverband e.V.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top