Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Fitnessgeräte für Eisenacher Feuerwehren gespendet

Mit einem Fahrradergometer, einem Stepper und diverse Hantelscheiben kann jetzt die Ausstattung der Eisenacher Feuerwache aufgestockt werden. Die Fitness & Freizeit GmbH NORD-LIFE schenkte diese gebrauchten Fitnessgeräte der Eisenacher Feuerwehr. Geschäftsführerrin Steffi Kraiczy überreichte die Fitnessgeräte an Oberbürgermeister Matthias Doht und Burkhard Steffan, Leiter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz der Stadt.

Die übergebenen Geräte ergänzen die bereits vorhandene Ausstattung in der Feuerwache Eisenach. Mit ihnen soll im Rahmen des Dienstsportes die für den Feuerwehr-Einsatzdienst notwendige Fitness erhalten werden. Des Weiteren sollen sie zur Gesunderhaltung des Bewegungsapparates der Berufsfeuerwehrleute beitragen und körperlichen Beschwerden entgegenwirken, die bei vielen Feuerwehrleuten in Folge der langjährigen Ausübung des Feuerwehrberufes eingetreten sind. Dieser Beruf ist von extemen physischen und psychischen Belastungen geprägt.

Eine überdurchschnittliche körperliche Leistungsfähigkeit ist im Feuerwehr-Einsatzdienst neben dem fachlichen Wissen und Können eine notwendige Voraussetzung. Nur so kann der Feuerwehrangehörige dem täglichen Feuerwehrdienst mit seinen ständig wechselnden und plötzlich auftretenden Gefahrensituationen jederzeit gerecht werden.

Die Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren der Bundesrepublik Deutschland (AGBF Bund) und die Deutsche Sportförderation e.V. haben deshalb zum Erwerb des Deutsches Feuerwehr Fitness Abzeichens (DFFA) aufgerufen. Das DFFA ist das sportliche Ehrenzeichen der Feuerwehr als Auszeichnung für gute und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit. Im Gegensatz zu anderen Sportabzeichen bietet das DFFA für jeden Feuerwehrangehörigen die Möglichkeit, die körperliche Fitness im Bezug auf den Feuerwehr-Einsatzdienst zu überprüfen. Hierbei gibt es drei Hauptgruppen, aus denen jeweils eine Disziplin erfüllt werden muss. In der Gruppe Ausdauer muss man sich für einen 5000-Meter-Lauf oder 1000-Meter-Schwimmen oder 20-Kilometer-Radfahren entscheiden. Bei den Kraftdisziplinen stehen Klimmziehen, Bankdrücken oder Endlosleiter zur Auswahl. Im technisch-koordinativen Teil sind ein Geräteparcour, ein Kasten-Bumerang-Test oder ein Schwimmtest zu absolvieren. Im Mai und Juni 2011 haben erstmals in Thüringen insgesamt 15 Angehörige aus den Freiwilligen Feuerwehren Eisenach-Mitte und Stockhausen/Hötzelsroda sowie aus der Berufsfeuerwehr Eisenach und der Werkfeuerwehr der Opel Eisenach GmbH die Bedingungen für das DFFA erfüllt. Die Koordination der Wettkämpfe lag in den Händen von Brandmeister Daniel Klapper, Sportbeauftragter der BF Eisenach.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top