Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Frauen-Infobörse zweigeteilt

Seit rund 15 Jahren gibt es in Eisenach Info-Börsen für Frauen. Dabei können sich Interessentinnen umfassend zu Themen wie Beruf, Freizeit und Gesundheit informieren und beraten lassen.

Für die Frauenbörse 2010 wurde eine ganz neue Form der Veranstaltung gefunden. Dafür kooperiert die städtische Gleichstellungsbeauftragte mit dem Kreissportbund (KSB), dem Sportbad „aquaplex“ und der ”Tertia Berufsförderung GmbH”.

Die Infobörse für Frauen besteht dieses Jahr aus zwei Veranstaltungen. Am Dienstag 19. Oktober geht es im Sportbad ”aquaplex” vorrangig um Gesundheitsthemen, eine Woche später (26. Oktober) stehen die Themen Berufsförderung und Wiedereinstieg in das Arbeitsleben auf dem Programm. Diese Veranstaltung findet in der Firma ”Tertia” an der Feuerwache statt. Der Eintritt ist jeweils frei, nur für die Nutzung des Bades und der Sauna wird Eintritt erhoben.

”Fit für Alltag und Beruf: Gesund und bewußt leben!” lautet das Motto am 19. Oktober von 11 bis 18 Uhr im Sportbad ”aquaplex” in der Katzenaue. Eröffnet wird die Veranstaltung um 11 Uhr von Oberbürgermeister Matthias Doht. Danach präsentiert sich ”Weiberheiter”, ein Frauenkabarett, unter dem Titel ”Sport ist Mord”.

Auf dem Programm steht dann ein Rundgang durch den Saunabereich (11.30 Uhr). Um 12.30 Uhr heißt es in der Cafeteria des Bades ”Salsa-Aerobic zum Mitmachen” – unter der Leitung von Sabine Blank von der Volkshochschule Eisenach. Wer mitmachen möchte, soll Turnschuhe mitbringen). Um 14.30 Uhr beginnt ein ”Ladys Special” in der Sauna (Kostenbeitrag 10 Euro). Und ab 15 Uhr heißt es in der Cafeteria: ”Fit und aktiv – Übungen für jeden Tag” mit einer Physiotherapeutin aus dem St. Georg Klinikum.

Den ganzen Tag gibt es im Hallenbad Aqua-Fitness sowie Spiel und Spaß für Familien, Seniorinnen und Senioren. Die Nutzung des Hallenbades kostet 3 Euro für Erwachsene und 2 Euro für Kinder von 6 bis 15 Jahren.

An vielen Ständen gibt es Informationen und Beratung. Präsent sind: AWO Familien- und Erziehungsberatung/Schwangerschaftskonfliktberatung, Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft – ”Büro Startklar”, Caritas (Flexible ambulante Erziehungshilfen), Frauenhaus, Frauenzentrum, Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V., Freiwilligenagentur, Gleichstellungsbeauftragte, Gesprächskreis Herz, IG-Metall, Kreissportbund, Landfrauenverein Madelungen, Landfrauenservicebörse Wartburgregion, St. Georg Klinikum, Selbsthilfegruppe Parkinson, Selbsthilfegruppe ”Pflegende Angehörige”, Selbsthilfegruppe Schlaganfall, Seniorenbeirat, Suchtberatung Kompass gGmbH, Tertia Berufsförderung, Treffpunkt Familie, Thüringer Landfrauenverband, DAK und die Volkshochschule.
Zweiter Teil am 26. Oktober
Am Dienstag, 26. Oktober steht der Beruf im Mittelpunkt. Beginn ist um 10 Uhr In der Tertia GmbH an der Feuerwache 3. Eröffnet wird dieser Tag von der Gleichstellungsbeauftragten des Landes, Johanna Arenhövel.
Im Anschluss daran tritt die Kabarett- und Kleinkunstbühne Sinnflut” aus Weimar auf mit Szenen nach dem Motto ”Nimm zwei – Weiber im Anzug”.

Ab 10.30 Uhr gibt es Workshops, Beratung und Informationen. Die Themen: ”Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz – Recht und Möglichkeiten” (Referentin: Ulrike Quentel, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Eisenach), ”Projekt Kinderbetreuung24 – Vereinbarkeit von Familie und Beruf” (Dr. Sigrun Fuchs, LEG), ”Marketing in eigener Sache – Tipps für eine gelungene Bewerbung, Einzelberatungen, Bewerbungsunterlagen-Check, inklusive kostenlose Bewerbungsfotos (Markus Völlmer, Tertia Vermittlungsagentur), ”GfAW – Fördermöglichkeiten/Finanzierung von Aus- und Weiterbildung” (Katja Luthert und Holger Böhm, GfAW Thüringen.

Um 12.30 Uhr beginnt die Infoveranstaltung ”Perspektive Wiedereinstieg” mit Grit Rausch von der Agentur für Arbeit Gotha
Um 14 Uhr präsentiert sich das Projekt Familienassistentinnen/Tagesmütter – Neue Betreuungsmöglichkeiten für Kinder – Wiedereinstiegsbericht von Frauen im Bereich Kinderbetreuung” des Eisenacher Frauenzentrums.
Um 14.30 Uhr folgt ein Podiumsgespräch mit Existenzgründerinnen zum Thema ”Frauen gründen anders – Existenzgründung und Selbständigkeit”, moderiert von Nicole Steffens vom ”Büro Startklar” des Bildungswerks der Thüringer Wirtschaft
Von 10 bis 15.30 Uhr gibt es in der Tertia zudem Infostände und Beratungsmöglichkeiten von folgenden Anbietern: Agentur für Arbeit, AOK, BiB Gesellschaft zur beruflichen Weiterbildung und Umschulung – ”Mobilität für Frauen”, Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft – Büro Startklar – ExistenzgründerinnenNetzwerk, Deutsche Rentenversicherung, Frauenzentrum, Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung des Freistaates Thüringen, IHK, Jugendamt der Stadt Eisenach, Landesentwicklungsgesellschaft, Mehrgenerationenhaus Gotha, Tertia Berufsförderung GmbH – ”Qualifizierungen für Frauen”, Tertia Zeitarbeit, VHS Eisenach.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top