Eisenach Online

Werbung

«Frauen machen Kommunen stark»

Ein Fachtag am Samstag, 30. November, beschäftigt sich von 10 bis 16 Uhr mit dem Thema «Frauen machen Kommunen stark». Die Partnerinnen und Partner des Kooperationsprojektes wollen Frauen informieren und ermutigen, künftig Verantwortung in der Kommunalpolitik zu übernehmen. Frauen sollen auch ihr passives Wahlrecht, das heißt das Recht sich zu einer Wahl aufstellen zu lassen, wahrnehmen. Es ist ein Anliegen aller Parteien insbesondere Frauen aus sämtlichen demokratischen Parteien und Vereinigungen für ein kommunales Engagement anzusprechen.

Hintergrund sind die zahlreichen Wahlen, die 2014 stattfinden. Darunter Gemeinderats-, Ortsteilrats-, Kreistags- und Stadtratswahlen. In und an den Gestaltungsprozessen beteiligen sich in den Kommunen jedoch zu wenige Frauen. So sind in Thüringen derzeit nur 23 Prozent der Kreistagsmitglieder, Stadt- und Gemeinderäte weiblich.

Veranstaltungsort ist die Volkshochschule Eisenach, Schmelzerstraße 19. Es wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 10 Euro für Getränke und Verpflegung erhoben.

Eine Anmeldung ist bis 14. November erforderlich bei der Gleichstellungsbeauftragen Ulrike Quentel (Telefon 03691/670160, Fax 03691/670900 oder gleichstellung@eisenach.de). Kinderbetreuung wird am Veranstaltungstag bei angemeldetem Bedarf zur Verfügung stehen.

Kooperationsprojekt
Bei der Veranstaltung handelt es sich um ein gemeinsames Projekt des Beauftragten für die Gleichstellung von Frau und Mann beim Thüringer Sozialministerium, der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, des Landesfrauenrates Thüringen e.V., der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten und der Kommunalpolitischen Vereinigungen der Parteien.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top