Eisenach Online

Werbung

„Frauenmahl“

mit Landesbischöfin Ilse Junkermann und Oberbürgermeisterin Katja Wolf

Unter diesem Motto „Frauen reFormulieren Frieden“ wird am Freitag, 21. Oktober, von 18 bis 22 Uhr ein Frauenmahl authenTISCH gefeiert. Landesbischöfin Ilse Junkermann lädt dazu gemeinsam mit der Oberbürgermeisterin der Stadt Eisenach, Katja Wolf, 120 Frauen in die Eisenacher Nikolaikirche ein.

Die gegenwärtige Welt ist von vielfältigen Spannungen gekennzeichnet, häufig ist der Friede gefährdet, an vielen Orten herrscht Krieg – in Gedanken, mit Worten und mit brutalen Taten. Wie reFormulieren Frauen den Frieden? Dieser Frage sollen sich die Beiträge der insgesamt vier Rednerinnen aus verschiedenen Perspektiven nähern, um die Gespräche bei Tisch zu inspirieren.

Die Rednerinnen sind:
· In Am Sayad Mahmood, Gemeindedolmetscherin am Ökumenischen Informationszentrum in Dresden, engagiert im muslimisch-christlichen Dialog
· Dr. Antje Schrupp, Journalistin und Politikwissenschaftlerin, Redakteurin der Zeitung „Evangelisches Frankfurt“
· Susanne Luithlen, Leiterin der Akademie für Konflikttransformation am Forum Zivile Friedensdienste e.V. in Köln
· Viola Kennert, Superintendentin in Berlin-Neukölln.

Musikalisch wird der Abend von der Frauen-Band „Women in concert“ gestaltet.

Die Idee des „Frauenmahls“ entstand im Rahmen der Reformationsdekade Luther2017. Sie greift auf die reiche Kultur der geselligen Runde zu Tisch mit persönlich-alltäglichen und reformatorisch-politischen Beiträgen, die als Tischreden mitgeschrieben wurden. Bei diesem Veranstaltungsformat – von Frauen für Frauen – besteht das umfangreiche Menü aus geistreichem Austausch, anregenden Begegnungen bei Tisch und einer regional und saisonal ausgewogene Speisefolge.

Interessierte Frauen können sich bis 29. September an die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Eisenach, Ulrike Quentel wenden: E-Mail: gleichstellung@eisenach.de, Tel. 03691 / 670160.

Erbeten wird ein Teilnahmebeitrag von 25 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top