Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Freunde historischer Nutzfahrzeuge in der Brauerei

Es war schon erstaunlich, wie viele Lkw in den Hof der Eisenacher Brauerei passen. Zum traditionellen Treffen der Nutzfahrzeugfreunde Eisenach, den IFA Freunden, kamen fast 50 Fahrzeuge. Das Bild dominierten allerdings die Lkw der Marken S 4000, G 5, W 50 (Feuerwehr) und Robur. Organisator Michael Sänger, selbst Besitzer zahlreicher S 4000 Lkw (z.B Minoltanker S 4000) freute sich über die rege Teilnahme, der Oldtimerfreunde aus allen Teilen des Landes. Staunen musste der Eisenacher allerdings: «Ich habe eine Anmeldung bekommen aus Mühlhausen, ein russischer Lkw», so Sänger und der kam: Ein riesiger Kras 255 mit Expeditionsaufbau – ein Fahrzeug, das in Wüsten und fernen Gegenden zu Hause ist. Und so konnte sein Fahrer viel erzählen.
Gekommen waren aber auch Eigentümer von H6, B 1000, Multicar, Dixi (Foto Thurau), Wartburg-Trans, Unimog, Lanz, Pionier, UAS, Hummer, EMW, F 9 und Wartburg-Limousinen. Gefehlt haben in diesem Jahr die Tatras. Auf dem Hof der Brauerei bot sich ein interessantes Bild mit viel technischer Geschichte.
Und so gab es den ganzen Tag viel über die Fahrzeuge und ihre Restauration zu erzählen. Schnell wurde auch mal ein Reifen gewechselt und am Fahrzeug Einstellungen vorgenommen.
Für den Kras war es zugleich das Ende der Saison, er soll nun gründlich überholt werden. Kaum zu glauben, aber die meisten Fahrzeuge waren schon 50 Jahre und älter.

Rainer Beichler |

Werbung
Top