Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Friedenslicht in Eisenach angekommen

Das Friedenslicht, das in der Geburtsgrotte Jesu in Betlehem entzündet wurde, kam Dienstag per Bahn in Eisenach an. Von vielen Eisenachern wurde es auf dem Bahnsteig 3 in Empfang genommen.

Auch Oberbürgermeister Matthias Doht und Bürgermeisterin Ute Lieske holten das Licht dort ab. Pfadfinder übergaben das Licht an die Menschen aus Eisenach und Umgebung.
Das Licht kam in diesem Jahr direkt aus Pößneck, wo das diesjährige Friedenlichtkind lebt. Im vergangenen Jahr war für das Friedenslicht Eisenach der Ausgangspunkt. Ein Eisenacher Schüler holte das Licht 2007 aus Linz ab.

In Eisenach wird das Friedenslicht zu Weihnachten auch in den Behörden leuchten, die über die Weihnachtsfeiertage arbeiten.

Nach dem Empfang am Bahnhof brachte der OB das Licht zur Eisenacher Feuerwehr, zur Polizeiinspektion Eisenach und anschließend zum Technischen Hilfswerk.

Bei der Eisenacher Feuerwehr können sich die Bürgerinnen und Bürger, die nicht zur Ankunft am Bahnhof sein konnten, das Friedenslicht auch während der Weihnachts-Feiertage und bis Silvester abholen.

OB Doht (l.) und OB Thomas Fischer vom THW

Rainer Beichler |

Werbung
Top