Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Landtagsfraktion

Beschreibung:
Bildquelle: Landtagsfraktion

Für den Schutz des Aals in der Werra

Anlässlich des Beginns des Deutschen Fischereitages in Eisenach hat die Landtagsfraktion DIE LINKE gemeinsam mit dem Verband für Angeln und Naturschutz sowie der Naturfreundejugend mehr als 100 Aale in die Werra bei Vacha gesetzt.

«Mit dieser Aktion wollen wir auf die Bedrohung des Aals aufmerksam machen, die auch auf dem Fischereitag einen herausgehobenen Diskussionsschwerpunkt einnimmt», erklärt der Umweltpolitiker der Linken, Tilo Kummer.

Gerade die aktuell wieder zunehmende Salzeinleitung in die Werra aus der Kaliproduktion schädige den Lebensraum dieser Fische. Es gebe aber auch noch weitere Probleme, wie Gewässerverbauung, Wasserkraftanlagen und die immer stärkere Zunahme der Kormoranbestände, die dem Aal in der Werra zu schaffen machten, stellte der Umweltpolitiker fest.
Wegen des dramatischen Rückgangs des Bestands in ganz Europa werde der Aal demnächst sogar durch eine gesonderte europäische Richtlinie geschützt.

«Der Aal ist auch ein Symbol für den notwendigen Klimaschutz. Seine Larven werden von den Laichplätzen in der Sargassosee mithilfe des Golfstroms nach Europa verdriftet. Durch das Abschmelzen der Grönlandgletscher besteht die Gefahr, dass die Jungtiere demnächst die heimischen Flüsse nicht mehr erreichen können», informiert Tilo Kummer.

Foto: ©Landtagsfraktion

Tilo Kummer und der Aal

Foto: ©Landtagsfraktion

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top