Eisenach Online

Werbung

Gemeindepsychiatrischer Verbund in der Wartburgregion gegründet

Im Landratsamt Wartburgkreis wurde kürzlich der Gemeindepsychiatrische Verbund gegründet. Der Gemeindepsychiatrische Verbund ist ein verbindlicher Zusammenschluss aller Akteure der psychiatrischen Versorgung in der Wartburgregion (Wartburgkreis und Stadt Eisenach). Zu den Kernaufgaben aller Verbundpartner gehören Kooperation, Planung, Entwicklung sowie die gemeinsame Versorgungsverantwortung für unsere Region wahrzunehmen. Damit verbundene Ziele sind die kontinuierliche Weiterentwicklung der Behandlung psychisch kranker Menschen, die Steigerung ihrer Lebensqualität, die allgemeine Unterstützung und Betreuung in verschiedenen Lebensbereichen, der Abbau der Stigmatisierung und Diskriminierung sowie eine stärkere Vernetzung aller daran Beteiligten (ambulante Dienste, teilstationäre und stationäre Einrichtungen, Einrichtungen des betreuten Wohnens, Werkstätten, Heime, Beratungsstellen unterschiedlicher Art etc).

Nach statistischen Angaben ist eine deutliche Zunahme psychischer Erkrankungen und Störungen wie Depressionen, Psychosen, Demenzen, Persönlichkeitsstörungen, Suchterkrankungen zu verzeichnen. Diese können verheerende Auswirkungen auf die Lebensführung und -qualität der Betroffenen sowie deren Angehörigen haben. Resultierend daraus ergeben sich dazu Beeinträchtigungen im Arbeitsleben, wodurch auch für Unternehmen und Volkswirtschaft beträchtliche Kosten entstehen.

Infolgedessen sind die Versorgung psychisch erkrankter Menschen, eine bedarfsgerechte Behandlung, wohnortnahe Hilfestellung und somit Teilhabe in der Gesellschaft zentrale Themen. Kein psychisch kranker Mensch soll wegen der Art oder Schwere der Erkrankung abgewiesen werden, jeder soll nach Möglichkeit in seinem vertrauten Lebensraum die ihm angemessene Hilfe erhalten.

Mit Gründung des Gemeindepsychiatrischen Verbundes der Wartburgregion ist ein wichtiger Schritt zur Sicherstellung und Optimierung einer bedarfsgerechten Versorgung für betroffene Bürger im Wartburgkreis und der kreisfreien Stadt Eisenach getan. Dr. Helena Maier, Leiterin des Gesundheitsamtes Wartburgkreis, bedankte sich bei allen Beteiligten,

die sich stets für die Weiterentwicklung des Verbundes eingesetzt und ihre Fachkompetenz in die lange und intensive Vorarbeit eingebracht haben.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top