Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Stadt Eisenach

Gemeinsames Abendessen für alle Kinder

Wirtschaftsinitiative Westthüringen e. V. unterstützt soziales Engagement des Projekts „Zirkus in der Platte“

Über eine Zuwendung von 500 Euro kann sich das Kinder- und Jugend-Kulturprojekt „Zirkus in die Platte“ im Wohngebiet Eisenach-Nord freuen. Mit diesem Betrag unterstützt die Wirtschaftsinitiative Westthüringen e.V. dieses außergewöhnliche zirkus- und kulturpädagogische Bildungsangebot. Den symbolischen Scheck übergaben das Vorstandsmitglied der Wirtschaftsinitiative, Sven Rinklin, gemeinsam mit dem Vereinsmitglied Karsten Krause.

„Zirkus in die Platte“ ist ein gemeinsames Projekt der Stadt Eisenach mit der Kinderbeauftragten Annette Backhaus, dem Kinder- und Jugendzirkus Tasifan aus Weimar und den im Wohngebiet Eisenach-Nord ansässigen Schulen und dem Kinder- und Jugendclub. Die mobile Zirkusarbeit wendet sich vor allem an Kinder und Jugendliche mit unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft. Sie werden zu Akteuren und gestalten selbstständig ihr eigenes Zirkusprogramm. Insbesondere Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Milieus erfahren dabei einen hohen Grad an sozialer Anerkennung, erwerben Selbstbewusstsein und soziale Kompetenzen und lernen Integration in die soziale Gemeinschaft.

Während der Zirkuszeit proben mehr als 80 Kinder eine Woche lang unter fachlicher Anleitung Kunststücke von Jonglage über die Clownerie bis zum Seillaufen. Nach dem täglichen Üben gibt es ein gemeinsames Abendessen. Um das zu finanzieren, ist das Projekt auf Unterstützung angewiesen.

Wir sind überaus glücklich, dass uns die Wirtschaftsinitiative Westthüringen hilft, dass wir dieses Angebot der Abendversorgung für diese Kinder ermöglichen können, freut sich die Eisenacher Kinderbeauftragte. Ihre Erfahrung: Die Kinder haben jeden Abend ordentlich Hunger. Aber nicht hinter jeder Tür in den Wohnblocks gibt es immer ausreichend zu Essen.

Die 500 Euro zur Unterstützung des Projekts „Zirkus in der Platte“ stammen aus einer Sammlung im November vergangenen Jahres. Während des traditionellen Martinsfestes der Wirtschaftsinitiative Westthüringen e. V. kamen 1.785 Euro zusammen. Auf Vorschlag des Vorstandes des Wirtschaftsverbandes wird der auf 2.000 Euro aufgestockte Betrag Kindertafeln sowie Kinder- und Jugendprojekten für sozial Benachteiligte in Westthüringen zugutekommen: in Mühlhausen, in Gotha, in Eisenach und in Bad Langensalza.

Wir hoffen, dass wir mit unserer Spende die in Not geratenen Menschen wenigstens ein bisschen unterstützen und ihnen ein Stück Mut geben können, wünschen sich Sven Rinklin und Karsten Krause.

Die Vorstandsmitglieder Sven Rinklin und Karsten Krause überreichten gestern für das pädagogische Projekt eine Spende in Höhe von 500 Euro an den hauptamtlichen Beigeordneten Ingo Wachtmeister (Dezernent für Bildung, Jugend, Kultur und Soziales) und die Kinderbeauftragte Annette Backhaus.

Foto: v.l.: K. Krause, I. Wachtmeister, A. Backhaus, S. Rinklin.

Andrea T. | | Quelle: ,

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top