Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Georgenstraße in beide Richtungen befahrbar

Die Georgenstraße ist ab Donnerstag, 30. Oktober, ab dem Schwarzen Brunnen auch Richtung Markt für alle Fahrzeuge befahrbar. Damit will die Stadtverwaltung künftig vermeiden, dass Besucher der Stadt „über den Hinterhof“ – die Wydenbrugkstraße und die Untere Predigergasse – ins historische Stadtzentrum kommen, so der Oberbürgermeister. Die Regelung, in der Georgenstraße gegenläufigen Verkehr zuzulassen, soll nun einige Zeit lang ausprobiert werden.
Gleichzeitig bleibt die bisherige Regelung bestehen, nach der der Weg zum Markt über die Georgenstraße, Wydenbrugkstraße und die Untere Predigergasse möglich ist. Die Vorfahrtsregelung bleibt unverändert.
Am ersten Tag nahmen die Autofahrer, hauptsächlich die Eisenacher, kaum Notiz von der Änderung. Es wird weiter über die Untere Predigergasse gefahren.

Rainer Beichler |

Werbung
Top