Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Lindig

Beschreibung:
Bildquelle: Lindig

Gepackt vom Staplerfieber: Der 11 Jahre alte Julius wettstapelt gegen die ganz Großen aus Deutschland’s Mitte bei LINDIG

Am 29. Juni, von 10.00-15.00 Uhr direkt an der Autobahnabfahrt A4 Eisenach-West, geht der StaplerCup – die regionale Meisterschaft der Staplerfahrer – bei LINDIG in die 13. Runde. Über 100 Staplerfahrer von regionalen Firmen wie Opel, Zalando, Klimex und die Deutsche Bahn beweisen Ihr Können, ihre Schnelligkeit und Geschicklichkeit im Umgang mit Gabelstaplern.

Jüngster Starter in diesem Jahr ist Julius Baumbach (11 Jahre) aus Effelder. Bereits mit sechs Monaten durfte er auf einem Linde V-Stapler Typ H25 mitfahren. Sein Vater Andreas Baumbach, Geschäftsführer der Baumbach Metall GmbH, montierte für seinen Sohn extra eine Babyschale auf dem Stapler. «Mit drei Jahren konnte Julius mit einem speziellen Pedalwerkzeug selbst fahren. […] Mit sechs Jahren war er in der Lage, einen 40 Tonner Sattelzug selbstständig an die Laderampe zu rangieren», erzählt sein Vater stolz. LINDIG durfte Julius das erste Mal live beim StaplerCup 2005 am Standort Suhl erleben.

Seinen großen Auftritt vor hunderten von Zuschauern hatte er 2008 beim StaplerCup auf dem Eisenacher Marktplatz.

Neben der spannenden Meisterschaft bietet LINDIG Spannung, Spaß und Adrenalin für die ganze Familie mit Kartbahn, Torwandschießen, Hüpfburg und Kinderschminken. Als Programm Highlight präsentiert Rennfahrer Andy Wolf das Linde E1 Weltrekord Elektro-Kart.

Er beschleunigt das elektrisch betriebene Fahrzeug von 0 auf 100 km/h in nur 3,45 Sekunden. Für das

Leibliche Wohl wird mit Gutem vom Grill und Kuchenbuffet gesorgt. Außerdem weiht LINDIG im Zuge der Veranstaltung das neue Firmengebäude ein und bietet Betriebsführungen durch Werkstatt, Lager und Büroräume an. Diverse Anbaugeräte- und Batterielieferanten präsentieren ihre neuen Produkte.

Eintritt frei! Fans, Familien und Wettkampfinteressierte sind herzlich Willkommen.

Rainer Beichler |

Werbung
Top