Eisenach Online

Werbung

Gewerbeverein und Stadt laden zum Neujahrsempfang

Zum traditionellen gemeinsamen Neujahrsempfang laden der Gewerbeverein Eisenach 1991 und die Stadtverwaltung Eisenach in diesem Jahr für den Donnerstag, 19. Januar, in das Landestheater Eisenach ein. Im Mittelpunkt des Abends steht das Thema „Von der Wartburg in die Welt … Reformation neu denken!“.

Vor der Festveranstaltung begrüßen die Oberbürgermeisterin Katja Wolf und der Vorsitzende des Gewerbevereins, Jo West, ab 17 Uhr die eintreffenden Gäste im Foyer des Theaters. Gleichzeitig findet im Theatercafé in der ersten Etage eine Fairtrade-Kaffee-Soirée statt, die von der Musikschule „Johann Sebastian Bach“ Eisenach musikalisch gestaltet wird.

Der Festakt zum Neujahrsempfang beginnt 18 Uhr. Die Oberbürgermeisterin und der Vorsitzende des Gewerbevereins werden gemeinsam mit dem Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow die Festveranstaltung eröffnen. Sie werden auf das Jahr 2016 zurückschauen und auch voraus in das neue Jahr 2017 blicken, auf das sich Eisenach zum Jubiläum „500 Jahre Reformation“ und zum 117. Deutschen Wandertag besonders gut vorbereitet hat.

In einer anschließenden Lesung ermöglichen die beiden Journalisten und Autoren Petra Gerster und Christian Nürnberger mit Ausschnitten aus ihrem Buch „Der rebellische Mönch, die entlaufene Nonne und der größte Bestseller aller Zeiten“ eine aufschlussreiche, persönliche und vergnügliche Begegnung mit Luther und seiner Frau Käthe. Die Lesung geht in die ebenfalls von Nürnberger und Gerster gehaltene Festrede über.

Musikalisch begleitet wird die Festveranstaltung vom PopDuo „Egowelle“ und der Landeskapelle Eisenach. Den Abschluss bildet ein Sektempfang im Theatercafé in der ersten Etage.

Die Eisenacher Bürgerinnen und Bürger haben erneut die Möglichkeit, am Neujahrsempfang teilzunehmen. Allerdings ist die Zahl der Plätze begrenzt. Wer Interesse hat, sollte sich deshalb umgehend anmelden. Entgegen genommen werden die Anmeldungen in der Stadtverwaltung, Büro der Oberbürgermeisterin (Kontakt: Stadtverwaltung Eisenach, Markt 2, Telefon: 0 36 91 / 67 01 04, Fax: 0 36 91 / 67 09 00 oder per E-Mail an eileen.richter@eisenach.de).

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top