Eisenach Online

Werbung

Gisela Rexrodt leitet Ausschuss

Zu seiner konstituierenden Sitzung traf sich am Dienstag der neue städtische Ausschuss für Bildung, Schule und Sport. Als Vorsitzende dieses Ausschusses, der öffentlich tagt, wurde Gisela Rexrodt (Bündnis 90/Grüne) gewählt. 1. Stellvertreter ist Günter Straßburg (CDU) und 2. Stellvertreter Jörg Voß (PDS).
Gisela Rexrodt umriss kurz ihre ersten Vorstellungen zur Arbeit des Ausschusses. So wolle man alle Schulen in städtischer Trägerschaft besuchen und sich auch alle städtischen Sportstätten in den kommenden Jahren ansehen.
Zu einem Schwerpunkt werden sicherlich die Schulhorte werden, da das Land die Verantwortung und die Kosten den Kommunen übertragen wolle. Kürzungen erwarte man bei der Erwachsenenbildung (betrifft die Volkshochschule) und eine Kostenbeteiligung an den Schulbüchern.
Über die zuständigen Abteilungen erbat sich die Vorsitzende für die Mitglieder des Ausschusses konkrete Übersichten. Dazu zähle auch eine Prioritätenliste für jede Schule (bis zu fünf Punkten).
Überdacht werden müsse auch die Sportförderrichtlinie, so Rexrodt, da auch hier Änderungen anstünden und die Vereine mehr in die Pflicht genommen würden.
Auf der ersten Sitzung befasste sich der Ausschuss mit den Änderungen zur Satzung der Horte und deren Gebührensatzungen.

Rainer Beichler |

Werbung
Top