Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Halbzeit beim STADTRADELN in Eisenach: mehr als 6.800 Kilometer geradelt

Trotz aktuell wechselhaften Herbstwetters sind Fahrradfreunde in und um Eisenach inzwischen schon mehr als 6.800 Kilometer geradelt. Das entspricht einer Kohlenstoffdioxid-Einsparung in Höhe von 970 Kilogramm. 95 Fahrerinnen und Fahrer sind registriert und zeichnen ihre Kilometer bei diesem Wettbewerb auf. Das wechselhafte Wetter der aktuellen Woche war dennoch deutlich zu spüren. Waren es in der ersten Woche noch mehr als 5.000 gefahrene Kilometer, sind in Woche zwei der Aktion bisher nur etwas mehr als 1.600 Kilometer eingetragen worden. In den kommenden Tagen haben Bürgerinnen und Bürger noch die Möglichkeit sich zu registrieren und mit dem Fahrrad zurückgelegte Kilometer über die Internetseite www.stadtradeln.de/eisenach einzutragen. Beim Wettbewerb besteht auch weiterhin die Möglichkeit Teams anzumelden und man kann sich dann mit anderen Teams messen. Einzelfahrer oder -fahrerinnen die bisher kein Team haben, können aus aktuell 16 offenen Teams wählen, wobei diese noch bis zum 24. September die gefahren Kilometer sammeln können. In Eisenach liefern sich gerade zwei Teams mit insgesamt 22 aktiven Fahrerinnen und Fahrern ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Der Spitzenreiter mit den meisten gefahrenen Kilometern in der ersten Woche lag bei 620 Kilometern.

Mit der Aktion Stadtradeln soll das Fahrrad als Fortbewegungsmittel im Alltag und in der Freizeit gefördert und beliebter gemacht werden. Damit auch nach dem Aktionszeitraum das Radfahren in Eisenach Spaß macht, ist für den Zeitraum auch die App „RADar“ geschaltet. Damit können angemeldete Radfahrer/-innen Problemstellen in Bezug auf das Radfahren in Eisenach melden, aber auch positive Rückmeldungen geben.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top