Eisenach Online

Werbung

Hilfe der Eisenacher Berufsfeuerwehr zweimal gefragt

Die Hilfe der Eisenacher Berufsfeuerwehr wurde am Mittwoch, 8. Juni, zweimal benötigt. Am Nachmittag gegen 14.30 Uhr musste die Wehr beim Museum »automobile welt eisenach” eine zusätzliche Sperre aus Sandsäcken errichten, damit kein Wasser mehr in den Keller fließen kann. Eine vorhandene Wasserrinne hatte das Regenwasser nicht vollständig ableiten können.

In der Karolinenstraße war kurz nach 17 Uhr ein freilaufender Hund der Grund für die Alarmierung der Feuerwehr. Das Tier wurde eingefangen und ins Tierheim gebracht.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top