Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Hochwasserschutz Wartha: 2. Bauabschnitt

Der zweite Bauabschnitt für den Hochwasserschutz in Wartha ist in vollem Gange. Zurzeit wird dort eine rund 300 Meter lange und 1,20 Meter hohe Hochwasserschutzmauer mit Toranlage errichtet Sie besteht aus Stahlspundbohlen und beidseitiger Natursteinverkleidung. Dazu gehört auch eine rund 70 Meter lange Dammanlage.
Außerdem wird eine 380 Meter lange Abwasserleitung verlegt. Die Straßenbeleuchtung am Werra-Uferweg wird erneuert.
Bauherr ist das Staatliche Umweltamt im Auftrag des Landes Thüringen. Das Vorhaben kostet rund 870000 Euro. Die Maßnahme wird voraussichtlich am 30. Juli abgeschlossen.
Bereits errichtet wurden 2005 ein Schöpfwerk und die dazugehörigen Nebenanlagen. Bis 2007 folgen noch nördliche Eindeichung des Ortes und der Bau eines Überlaufbauwerks sowie die Deich-Sanierung am Oberlauf der Werra.

Pumpenhaus in Wartha

Foto: ©Stadtverwaltung

Die Pläne zum Hochwasserschutz in Wartha

Foto: ©Stadtverwaltung

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top