Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Holocaust-Gedenktag in Eisenach

All den vertriebenen und verbrannten und vergasten und vernichteten Menschen, die unserem Land noch immer so schmerzlich fehlen, wurde am 27. Januar, dem Holocaust-Gedenktag, in Eisenach gedacht.

Das Bündnis gegen Rechtextremismus Eisenach rief alle wachen Bürger dieser Stadt auf, sich mit einer Kerze am 27. Januar um in der Karlstraße 6 neben der Thalia Buchhandlung, direkt an den dort verlegten Stolpersteinen zu einer kleinen Gedenkveranstaltung einzufinden.

Gar der Stadtrat unterbrach seine Sitzung für diese Veranstaltung.

Wolfgang Nossen, Vorsitzender der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen, nahm an dieser Veranstaltung als Redner teil. Er appellierte an die Versammelten nicht nachzulassen, gerade die heutige Zeit erforderte dieses aufs Neue.

Rainer Beichler |

Werbung
Top