Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Holzbrücke über Nesse freigegeben

Im Eisenacher Ortsteil Stockhausen wurde im Laufe des November die Brücke über die Nesse am Leimberg instand gesetzt. Baudezernentin Gisela Rexrodt gab am Mittwoch die Brücke offiziell wieder für den Verkehr frei. Lediglich einige Restarbeiten haben die Bauleute noch zu realisieren.

Vor allem der Holzüberbau der Brücke befand sich in schlechtem Zustand. Schon in den Vorjahren mussten dort Teilbereiche mit Stahlplatten ergänzt werden. Bei der jetzt vorgenommenen Instandsetzung wurden alle Holzbauteile des Überbaus entfernt und die Konstruktion verändert. Die Fachleute erneuerten außerdem die gesamte Fahrbahnplatte aus kesseldruckimprägnierten Querträgern und aufgeschraubten Verschleißbohlen und bauten auf den Widerlagern und dem Mittelpfeiler neuen Gussasphalt ein.
Besonders wurde bei der Instandsetzung auf eine ordnungsmäßige Entwässerung und Belüftung der Holzbauteile geachtet. Dazu wurden unter dem Schrammbord Schlitze angebracht und die Fugen großzügig angeordnet, um Schmutzablagerungen und stauende Nässe zu verhindern.
Die Brücke werde vorrangig von der Landwirtschaft genutzt. Die Nutzungsdauer würde für diese Holzbrücke rund 25 Jahre betragen.

Die Arbeiten begannen am 6. November und wurden nach öffentlicher Ausschreibung an die Bauunion GmbH Wandersleben vergeben. Für die Planung und Statikberechnung zeichnete das Büro Dittmar aus Aschenhausen verantwortlich. Die Kosten für die Instandsetzung wurden mit knapp 48000 Euro veranschlagt.

Brücke ist nun wieder passierbar

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top