Eisenach Online

Werbung

Informationen zu den Kommunalwahlen
und zur Europawahl am 7. Juni in Eisenach

Am Sonntag, 7. Juni, finden in Eisenach mehrere Wahlen statt: die Wahl des 7. Europäischen Parlaments (Europawahl), die Wahl des Eisenacher Stadtrates (Kommunalwahl) und in den Ortsteilen die Wahl der Ortsteilbürgermeister (Kommunalwahl). Die rund 36000 Wahlberechtigten in Eisenach sind deshalb aufgerufen, an diesem Tag auf bis zu drei Stimmzetteln ihre Kandidaten anzukreuzen. Die Wähler haben dazu ihre Wahlbenachrichtigung und ihren Personalausweis, Unionsbürger anderer Mitgliedsstaaten der Europäischen Union einen Identitätsausweis oder ihren Reisepass zur Wahl mitzubringen.

In der Stadt Eisenach gibt es für diese Wahlen insgesamt 43 Stimmbezirke mit jeweils einem Wahllokal, das am Wahltag, 7. Juni von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet ist. Jeder Wahlberechtigte hat bereits die Wahlbenachrichtigungen erhalten. Auf diesen Karten – weiß für die EU-Wahl, gelb für die Kommunalwahlen – ist das Wahllokal mit genauer Adresse angegeben, in dem die/der Wahlberechtigte in das Wählerverzeichnis eingetragen ist. Nur dort können die Stimmen am Wahltag abgegeben werden.
Elf dieser Wahllokale sind barrierefrei erreichbar: Bürgerhaus (I und II), Ernst-Thälmann-Str. 94 (Wahlbezirk 6 und 41); St. Georg Klinikum Eisenach, Mühlhäuser Str. 94 (WB 9); Wartburg-Sparkasse, Rennbahn 6 (WB 11); Berufsakademie (I und II), Am Wartenberg 2 (WB 12 und 42); Bürgerbüro, Markt 22 (WB 22); Jakob-Schule, Karl-Marx-Str. 10 (WB 24); Altenpflegeheim Haus Wartburgblick, Am Michelsbach 12 (WB 29); Diakonie-Verbund Nessetalwerkstatt Stockhausen, Zum Wehr 14 (WB 30); Bürgerraum Stregda, Alte Poststraße/Sportplatz (WB 34).

Bei der Stimmabgabe ist zu beachten, dass jede/r Wahlberechtigte für die Europawahl nur eine Stimme hat – also nur einen Wahlvorschlag ankreuzen darf, sonst ist die Stimmabgabe ungültig. Dieser Stimmzettel ist weiß. Auf dem Stimmzettel zur Europawahl sind insgesamt 31 Parteien/Wählergruppen aufgelistet.

Für die Wahl des Eisenacher Stadtrates hat jede/r Wahlberechtigte bis zu drei Stimmen, die frei verteilt werden können. Es ist möglich, beispielsweise alle drei Stimmen einer Person zu geben oder drei Personen je eine Stimme, oder einer Person zwei Stimmen und einer weiteren Person eine Stimme. Es kann auch eine Partei/Wählergruppe angekreuzt werden. In diesem Fall würden mit diesem einen Kreuz die drei möglichen Stimmen auf die ersten drei Kandidaten dieser angekreuzten Liste angerechnet. Gültig sind auch die Wahlzettel, auf denen nur eine oder nur zwei Personen angekreuzt wurden. Dieser Stimmzettel ist blau.
Auf dem Stimmzettel zur Eisenacher Stadtratswahl werden acht Parteien/Wählergruppen stehen: CDU, DIE LINKE, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Bürger für Eisenach, Eisenacher Aufbruch, NPD und FDP.

Auch die neun Ortsteilbürgermeister werden am 7. Juni gewählt. Jede/r Wahlberechtigte hat hierfür eine Stimme. In den Ortsteilen, in denen kein Kandidat antritt, können die Wählerinnen und Wähler eine Person ihrer Wahl auf den Stimmzettel schreiben, die mindestens 18 Jahre alt ist und im jeweiligen Ortsteil wohnt. Dort, wo nur ein Kandidat antritt, können die Wähler entweder diesen ankreuzen oder ebenfalls einen anderen wählbaren Kandidaten aufschreiben.
Auf den Stimmzetteln werden folgende Kandidaten stehen: Wartha-Göringen: Wolfgang Gebhardt; Stedtfeld: Ottomar Schäfer (CDU); Stockhausen: Dieter Suck (CDU); Neuenhof-Hörschel: Gisela Büchner (CDU); Madelungen: Ralf Meisel, Hötzelsroda: Jürgen Jansen (SPD) und Gerhard Zellmann. Stregda:, Hans-Joachim Nennstiel (CDU), Steffen Senf und Peter Reich. Keine Kandidaten haben sich für Neukirchen und Berteroda gemeldet.

Briefwahllokal hat bis 5. Juni geöffnet
Wer seine Stimmen schon vor dem 7. Juni per Briefwahl abgeben will, kann dies seit Montag, 18. Mai tun. Das Briefwahllokal befindet sich in der Stadtverwaltung am Markt 2 (1. Etage, Raum 122) und ist barrierefrei zu erreichen. Es wird bis zum 5. Juni zu folgenden Zeiten geöffnet sein: montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr.
Wer hier wählen möchte, soll die Wahlbenachrichtigung und einen Ausweis mitbringen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top