Eisenach Online

Werbung

Informationsveranstaltung für die Bürger zu geplanten Arbeiten an der Hörsel

An den Ufern der Hörsel im Bereich zwischen der Straße „Am Wartenberg“ und der Streßemannstraße sind umfangreiche Rodungs- und Renaturierungsarbeiten geplant. Die Anwohner der Tiefenbacher Allee und alle interessierten Bürger sind am Mittwoch, 23. September eingeladen, sich an der Hörsel über diese Arbeiten zu informieren. Treffpunkt ist um 18 Uhr der Parkplatz gegenüber der Bäckerei Rost in der Stresemannstraße.

Die Verantwortlichen des zuständigen Planungsbüros der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie sowie Baudezernentin Gisela Rexrodt und Mitarbeiter des städtischen Umweltamtes werden die Vorhaben erläutern und die Fragen der Bürgerinnen und Bürger beantworten. Zu den geplanten Maßnahmen gehören im Uferbereich die Fällung von Bäumen und Sträuchern, die den Flusslauf behindern. Aber auch Renaturierungsmaßnahmen wie das Pflanzen neuer Gehölze zur Befestigung der Ufer sind Teil des Konzeptes. Ziel ist die Auflockerung des Uferbewuchses und die Festlegung der weiteren Pflegearbeiten entlang der Hörsel zur Vorsorge im Rahmen des Hochwasserschutzkonzepts.
Weitere Themen werden das Parken im Uferbereich sowie die illegale Ablagerung von Grünschnitt und Müll an der Hörsel sein.

Für Fragen und Anregungen ist das städtische Umweltamt telefonisch unter 03691/670-611 oder -612 sowie unter umwelt@eisenach.de per E-Mail erreichbar.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top