Eisenach Online

Werbung

Investitionszuweisungen für offene Jugendeinrichtungen erhöht

In seiner Sitzung am Montag beschloss der Kreisausschuss eine überplanmäßige Ausgabe, um die Investitionszuweisungen an die Städte und Gemeinden des Kreises für die offenen Jugendeinrichtungen zu erhöhen. Somit stehen nun zur investiven Förderung der Einrichtungen 60.800 € mehr zur Verfügung.

Ebenfalls wurden die Leistungen an den Außenanlagen für die Sanierung der Staatlichen Grundschule in Creuzburg vergeben, nachdem hierzu eine Öffentliche Ausschreibung erfolgte.

Um die Gesundheitsgefährdung kurzfristig zu beseitigen und die Leistungen unverzüglich auszuführen, vergab der Kreisausschuss den Planungsauftrag für die Fußbodensanierung von naphthalinbelasteten Klassenräumen des Albert- Schweitzer-Gymnasiums in Ruhla.

Weiterhin wurden die Planungsleistungen für die Umsetzung des Brandschutzkonzeptes an der Grund- und Regelschule „Andreas Fack“ in Kaltennordheim vergeben.

Der Landrat gab den Kreisausschussmitgliedern eine von ihm getroffene Eilentscheidung zur Kenntnis. Aufgrund der steigenden Zuweisungszahlen von Asylbewerbern musste zum 22. April die 2. Gemeinschaftsunterkunft des Kreises in Wenigenlupnitz betriebsbereit sein, wozu er eine außerplanmäßige Ausgabe genehmigte. Um weitere Asylbewerber unterbringen zu können, sind weitere Umbaumaßnahmen in der Gemeinschaftsunterkunft nötig. Hierfür beschloss der Kreisausschuss eine außerplanmäßige Ausgabe, ebenso für den Erwerb von Einrichtungsgegenständen.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top