Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung Eisenach

Jugendliche des Berufsschulzentrums waren zum Projektabschluss auf Sizilien

Mit einem einwöchigen Besuch im sizilianischen Catania beendeten acht Schüler und drei Lehrerinnen aus dem Eisenacher Berufsschulzentrum “Ludwig Erhard” das europäisch finanzierte COMENIUS Projekt “Hochzeit – so eine Geschichte”. Seit 2013 kamen Lehrer und Schüler aus Frankreich, Spanien, Belgien, Italien und Eisenach an den Orten der beteiligten Schulen zusammen. Bei den vorherigen Besuchen wurden Sitten und Gebräuche rund um das Heiraten theoretisch untersucht und praktisch ausprobiert, denn in den Partnerschulen lernen auch Gastronomen, Friseurinnen und Kosmetikerinnen.

Das Projekt gipfelte nun in der Darstellung von Hochzeiten verschiedener Epochen und verschiedener Länder. Den italienischen Gastgebern war es gelungen, mit dem Palazzo Biscari ein barockes Schmuckstück als Örtlichkeit für die Rollenspiele aufzutun. Alle spielten mit – und wer nicht “heiratete”, als Priester oder Standesbeamter im Rollenspiel die Ehe schloss oder als Trauzeuge für die Ringe verantwortlich war, der hatte sich ebenfalls in feinsten Festtagsstaat gewandet. Denn hinterher erlebten sie in einem anderen Palazzo mit, wie Italiener, Spanier, Belgier, Franzosen und Deutsche gemeinsam Feste feiern.

Daneben hatten die Gastgeber ein Kulturprogramm organisiert, das alle Teilnehmer gemeinsam auf die verschneiten Lavafelder des Ätna und in das griechische Theater in Taormina führte. Neben dem Programm lernten die Schüler italienische Gastfreundschaft in den Gastfamilien kennen.

Mit dem Projekt wurde klar, dass es in Europa viel mehr Gemeinsamkeiten gibt als Unterschiede. Friedvolles Miteinander und Hilfen für das Wohlergehen der Beteiligten können nur auf Grundlage gemeinsamer Werte gefördert werden – sowohl in der Ehe als auch in der Europäischen Union. Dies gelingt nur, wenn alle aufeinander neugierig bleiben und kulturelle Vielfalt respektieren. Dann allerdings gibt sehr schöne gemeinsame Erlebnisse. Dies wurde bei diesem Projekt ganz deutlich.

Das Eisenacher Berufsschulzentrum “Ludwig Erhard” hatte in den vergangenen zwei Jahren im Rahmen des Schüleraustausch-Projektes der EU an mehreren Treffen teilgenommen – darunter auf der spanischen Insel Mallorca und in Charleroi in Belgien.

Anika-Spiegel

Foto: © Stadtverwaltung Eisenach

Steffen E. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top