Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: JU

Beschreibung:
Bildquelle: JU

Junge Union und MdB Hirte bitten um Rücksicht zum Schulanfang

Auch in diesem Jahr bittet die Junge Union Wartburgregion wieder alle Verkehrsteilnehmer, zum Schulbeginn besonders auf Schulanfänger Rücksicht zu nehmen: «Gerade in den ersten Schultagen ist es wichtig, aufmerksam zu sein, und vor unseren Grundschulen Acht zu geben. Deshalb sollte es für alle Autofahrer heißen: Runter vom Gas! Kinder und insbesondere Schulanfänger können viele Situationen im Verkehr nicht richtig einschätzen. Darauf sollten alle Autofahrer vorbereitet sein», erklärte Sebastian Klopfleisch, stv. Kreisvorsitzender der Jungen Union Wartburgregion. Außerdem fordert die Junge Union ein generelles Tempolimit vor allen Grundschulen (Tempo 30). «Leider ist dies noch keine Selbstverständlichkeit. Daher sollte es eine generelle Regelung in Eisenach und dem Wartburgkreis geben», so Klopfleisch.
Wie bereits in den Vorjahren hat die Junge Union dazu in ganz Thüringen und auch in der Wartburgregion vor Grundschulen Plakate angebracht, die um Rücksicht bitten. Unterstützt wird die Aktion auch vom Bundestagsabgeordneten Christian Hirte.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top