Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Kinder aus Mogilew wieder in Eisenach

30 Mädchen und Jungen sowie drei Betreuer aus Mogilew sind am Samstagnacht in Eisenach angekommen. Die KVG Eisenach mit ihrem Geschäftsführer Hans-Joachim Ziegler an der Spitze haben die Kinder in Weißrussland abgeholt. Mercedes-Benz hatte dazu seinen neuesten Bus zur Verfügung gestellt. Ziegler lobte auch gleich das vorbildliche Verhalten der Kinder im Bus und wünschte sich, dass sich alle Kinder in den Linienbussen so verhalten würden.
Für drei Wochen sind die Kinder aus der Partnerstadt Mogilew in Eisenach Gäste. Viele Sponsoren haben geholfen, dass es erlebnisreiche Tage werden. Die Betreuung hat der Diakonieverbund Eisenach übernommen. Von den Lions Eisenach gab es gleich am ersten Tag einen Rucksack und vom Marktkauf eine gefüllte Tüte. Die Frauen der Eisenacher CDU laden die Kinder nach Ruhla ins «Mini-a-thür» ein. Zusätzlich gab es noch 200 Euro. Vom Staatlichen Berufsschulzentrum kamen über 2400 Euro. Lehrlinge organisierten für die Kinder aus Mogilew ein Benefizkonzert.
Auf dem Programm steht ein Besuch bei Opel Eisenach, ein Grillfest in Stockhausen, Besuche in Schwimmbädern und den Jugendeinrichtungen der Stadt. Auch das THW wird einen Nachmittag mit den Kindern unterwegs sein.
Noch etwas müde, von der langen Reise, bedankten sich die Kinder zur Begrüßung mit einem kleinen Programm. 30 Tauben ließen sie steigen und Ute Lieske, Sozialdezernentin Eisenachs, übergab ihnen einen Luftballon: Inhalt 2000 Euro.
«Geht es um die Kinder aus Mogilew so ist die Stimmung in Eisenach herzlich», betonte Dr. Hook von den Eisenacher Lions.

Tauben stiegen auf

Rainer Beichler |

Werbung
Top