Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Kirchturm hat jetzt eine goldene Spitze

Mit einem Knopffest feierte die Kirchgemeinde Stregda den neuen Kirchturm. In rund 28 Metern Höhe zeugt nun eine goldene Kugel und ein restauriertes Kreuz vom Baufortschritt an der Kirche.

In den letzten Jahren wurde schon das Dach des Kirchenschiffs neu gedeckt und der Putz an der Südseite erneuert. Auch konnte die Kirche innen renoviert werden und erstrahlt nun wie 1906.

Leider konnten noch nicht alle Arbeiten zur Renovierung abgeschlossen werden, das Geld fehlte, viele Spenden gab es zur Turmsanierung.
Zur Kirchgemeinde gehören 371 Mitglieder.

Der Kirchturm erhielt eine neu Schieferfassade, dabei wurde auch die Turmspitze mit Knopf abgenommen. Alte Dokumente wurden gesichert, sie stammen von 1967 (letzte Turmreparatur). Jetzt wurden die Dokumente erweitert, neue Zeitungen, Euro-Münzen und andere Schriftstücke in der Hülse gebracht. Zum Knopffest wurden sie mit dem Kreuz und den Knopf wieder in die Höhe gebracht.

Eine Altenburger Firma brachte den Knopf und das Kreuz wieder sicher an die Spitze.

Von Weitem wird der Kirchturm bald wieder sichtbar sein. Und für die nächsten Generationen wird im Knopf von OBI, dem neuen Altenheim, der neuen Autobahn, 150. Jahre Schankerlaubnis, von 1366 Einwohnern, der Finanzlage Eisenachs und dem Ortsteil Stregda, von 200 Jahre Friedhof, 140. Jahre Feuerwehrverein und von 725 Jahre der Ersterwähnung vom 23. August 1287 berichtet.

Im Juli 2011 wurde die Spitze für die Restaurierung abgenommen.

Mit einer kleinen Andacht wurde einer der letzten Bauarbeiten gedacht.

Rainer Beichler |

Werbung
Top