Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Umweltamt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: Umweltamt Eisenach

Krötenwanderung in Eisenach

Autofahrer werden dieser Tage gebeten aufmerksam auf Kröten und andere Lurche auf den Strassen zu achten. Grund hierfür ist die Wanderung der Kröten zu ihren Laichgebieten ab Anfang März.

Besondere Vorsicht ist in der Nähe von Seen, Teichen und Tümpeln geboten. Die Stadtverwaltung und die Untere Naturschutzbehörde bitten darum vorsichtig zu fahren und wenn nötig für die Tiere anzuhalten.

In Eisenach ist vor allem der Bereich im Mariental mit seinen Teichen, die Dürrerhöfer Allee die von der Autobahnausfahrt Eisenach-Ost nach Hötzelsroda führt sowie der Weg am Siebenbornteich für vermehrte Krötenwanderung bekannt. Letzterer ist für den Fahrverkehr gesperrt.

Autofahrer können die kritischen Bereiche anhand der Hinweisschilder mit der stilisierten Kröte erkennen.

Weltweit ist jede dritte Amphibienart vom Aussterben bedroht. Die Bestände an Fröschen, Kröten und Molchen gingen in den vergangenen Jahren kontinuierlich zurück. Als Hauptursache gilt die Zerstörung der Lebensräume der Tiere.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top