Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Landratsamt

Beschreibung:
Bildquelle: Landratsamt

Landrat ernannte Kreisheimatpfleger

Die Ortschronisten und Heimatpfleger im Wartburgkreis können sich zukünftig der Unterstützung von Kreisheimatpfleger Rudolf Funk sicher sein.
Landrat Reinhard Krebs ernannte zu Beginn der jüngsten Kreistagssitzung den studierten Germanisten und Historiker zum ehrenamtlichen Kreisheimatpfleger des Wartburgkreises. «Ich bin froh, dass wir auf diese Weise die wichtige Arbeit der Ortschronisten und Heimatpfleger in unserem Landkreis noch besser würdigen können», begründete der Landrat die Berufung. Für die Dauer von vier Jahren wird Rudolf Funk zunächst diese Tätigkeit ausüben. Die feierliche Berufung fand im Beisein von Hans-Joachim Petzold, dem Koordinator für das Netzwerk Heimatpflege, im Thüringer Heimatbund statt.
Rudolf Funk wird schon bald sein Büro im Landratsamt in Bad Salzungen beziehen. Er kennt sich in den Thüringer Museen und Heimatstuben aus, wie kaum ein zweiter. Lange Jahre war der heute 64-Jährige wissenschaftlicher Mitarbeiter der Meininger Museen. Zuletzt hat er als Museumsberater des Museumsverbandes Thüringen vor allem die kulturgeschichtlichen Museen und Heimatstuben betreut insbesondere auch die Grenzlandmuseen des Freistaates.
Als Kreisheimatpfleger möchte Rudolf Funk Ortschronisten und Heimatpflegern nicht nur bei der wissenschaftlichen Aufarbeitung des vorhandenen Materials helfen, sondern sie auch bei der Beantragung von Fördergeldern und Fortbildungen unterstützen. «Diese ehrenamtliche Tätigkeit wird mir eine Herzensangelegenheit sein», freut sich Rudolf Funk auf sein neues Amt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top