Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Landratsamt

Beschreibung:
Bildquelle: Landratsamt

Landratsamt traf Anordnung zur Beräumung kontaminierter Erde

Noch am Mittwoch wird ein entsprechendes Unternehmen die Beräumung von etwa 25 Quadratmeter Erde vornehmen, die im Zuge des Unfalls mit dem Pflanzenschutzspritzwagen kontaminiert worden sind.
Diese Anordnung des Umweltamtes im Landratsamt des Wartburgkreises ist noch während des Vorort-Termins Mittwochvormittag erlassen worden.

Ebenso wurde die Gemeinde Marksuhl beauftragt, den Abwasserkanal, über den das Gemisch aus Wasser und den beiden Pflanzenschutzmittel in den Fluss Suhl gelangt war, zu spülen, um eine erneute Verunreinigung des Flusses bei eventuellen Niederschlägen zu vermeiden.

An dem Termin nahmen unter anderem die zuständigen Mitarbeiter des Umweltamtes, des Gesundheitsamtes und des Katastrophenschutzes der Kreisverwaltung im Wartburgkreis teil.
In der Suhl war es nach dem Unfall zu einem erheblichen Fischsterben gekommen. Nach Aussage des Giftinformationszentrums (GIZ) für Thüringen in Erfurt verursacht das Gemisch in der vorliegenden Form keinerlei Gefahr für den Menschen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top