Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Lars Leonhardt leitet Kuratorium des Vereines

Am Freitag haben die Mitglieder des Vereines Automobilbaumuseum Eisenach ein neues Kuratorium gewählt. Dem elfköpfigen Gremium steht nun Lars Leonhardt vor. Er übernahm das Amt von Konrad von Freyberg, der nach über sechs Jahren nicht mehr kandidierte.
Der einstige Motorenentwickler aus dem AWE zog zur Mitgliederversammlung eine eindrucksvolle Bilanz der Tätigkeit des Kuratoriums. Ein Ergebnis der jüngsten Arbeit liege nun vor, es ist der Katalog zur gegenwärtigen Ausstellung im Automobilmuseum. Nicht einfach sei die Herstellung gewesen, doch in der Druckerei Peter Husemann habe man einen guten Partner gefunden.
Ein anderer Schwerpunkt der Arbeit war die Ostkantine, das Gebäude O5. «Die Ostkantine ist der Lebensnerv unseres Vereines», so von Freyberg. Dort wurden umfangreiche Werterhaltungsarbeiten vorgenommen, der Keller ausgeräumt und als Lager genutzt. Umfangreich sei das Ersatzteillager des Vereines. Dacharbeiten würden nun anstehen. Wichtig für den Verein sei der Fuhrpark. Neun Fahrzeuge können nun zu den unterschiedlichsten Veranstaltungen gefahren werden, weitere acht Autos sind mit wenigen Mitteln fertig zu stellen. 2008 soll ein Wartburg mit einem Prototypenmotor zum fahrbaren Fundus des Vereines gehören.
Ein nächster Schritt ist die Einrichtung einer Werkstatt, dazu gelte es die alte Küche der Ostkantine umzubauen.
Ein anderer Schatz des Vereines sei die Dixi-Werkstatt. Der größte Teil wurde bereits in Lehrlingsarbeit bei Eisenacher Firmen restauriert. Nun überlege man, wie die Werkstatt der Öffentlichkeit bald gezeigt werden könne.

In den über sechs Jahren habe das Kuratorium 32 Tagungen und über 15 Beratungen zu speziellen Themen abgehalten. Hinzu kommen noch vielfältige Gespräche, die mit verschiedenen Partnern geführt wurden. So entstand eine neue Vereinssatzung, die Ostkantine wurde erhalten, der Fahrzeugfundus zog mehrfach um, ein Vertrag Stadt-Verein wurde ausgearbeitet.
Höhepunkt jedoch war für Verein und Kuratorium die Eröffnung des Museums am 4. Juni 2005.
Im September 2008 werde in Eisenach mit einem Treffen der 80. Geburtstag des Dixi gewürdigt. Dies werde in Zusammenarbeit mit der Dixi IG vorbereitet.

Der Verein Automobilbaumuseum Eisenach hat gegenwärtig rund 250 Mitglieder.

Zum Kuratorium gehören:
Lars Leonhardt (Leiter)
Konrad von Freyburg
Michael Stück
Michael Schubert
Horst Ihling
Christina Arnold
Egon Kulmbacher
Harald Kreuzburg
Karl-Heinz Richter
Dietmar Milhoff
Dr. Wolfram Pinkwart

Zu Beginn der Versammlung informierte der 1. Stellvertreter des Vereines, Wolfram Böhnhardt, die Mitglieder, dass Lutz Maier-Rehm aus persönlichen Gründen den Vorsitz des Vereines zum 31. August 2007 niedergelegt habe. Die Arbeit werde vom Vorstand fortgeführt. Wolfram Böhnhardt amtiert als Vorsitzender.

Konrad von Freyberg (l.) und sein Nachfolger Lars Leonhardt

Rainer Beichler |

Werbung
Top