Eisenach Online

Werbung

Lehrlingswohnheim zieht um in die Stregdaer Allee

Vorbehaltlich der notwendigen Beschlüsse und Genehmigungen wird die Stadt Eisenach ab 1. August ihr Lehrlingswohnheim an einem anderen Standort unterbringen. Darüber informierten Oberbürgermeisterin Katja Wolf  und Ingo Wachtmeister (Dezernent für Soziales, Jugend und Kultur) im gestrigen Haupt- und Finanzausschuss. Neuer Standort soll ab Sommer das Gebäude Stregdaer Allee 4a sein, Eigentümer ist die Städtische Wohnungsgesellschaft Eisenach mbH (SWG).

Derzeit ist das Lehrlingswohnheim, das 104 Plätze hat, in der Schillerstraße 8 untergebracht. Der Eigentümer des Gebäudes hat den Mietvertrag wegen Eigenbedarf gekündigt, so dass ein neues Objekt gefunden werden musste.

In der Stregdaer Allee können ab Sommer etwa 97 Wohnheimplätze angeboten werden, die Stadt rechnet mit einer weitestgehend 100-prozentigen Belegung. Derzeit wird das Gebäude mit Fördermitteln des Landes saniert. Die Sanierungsarbeiten werden zum Juli beendet sein. Ursprünglich war geplant, dort eine Gemeinschaftsunterkunft (GU) für Flüchtlinge einzurichten. Damit anstelle einer GU zukünftig Lehrlinge in dem Gebäude wohnen können, braucht es eine Genehmigung des Landes und eine Entscheidung, was mit den bereits gezahlten Fördermitteln geschehen soll. Sollten die Fördermittel in Eisenach verbleiben, könnte die Stadt den Wohnraum mit einem Quadratmeterpreis in Höhe von 5,70 Euro mieten. Gesamtmietfläche sind 1750 Quadratmeter. Ohne landesrechtliche Genehmigung läge der Mietpreis bei 8,50 Euro pro Quadratmeter.

Im neuen Objekt haben die Lehrlingen bessere Wohnbedingungen, sagte Ingo Wachtmeister.

So sind beispielsweise Vierbettzimmer nicht mehr vorgesehen, stattdessen mehr Einzel- und Zweibettzimmer. Dreibettzimmer wären die Ausnahme. Die Wohnbereiche sind WG-ähnlich zugeschnitten, haben also mehr Küchen- und Sanitärbereiche als es am jetzigen Standort der Fall ist. Die Küchenausstattung in der Stregdaer Allee ist komplett neu, es gibt individuellen Fernsehanschluss sowie WLAN. Die Gemeinschaftsbereiche verfügen über Tischtennisplatten, einen Kickerraum und einen Sportraum.

Mietpreise für Lehrlinge – Beispiele:
Dauerbewohner müssten am neuen Standort 190 Euro monatlich für ein Einzelzimmer zahlen (derzeit 130 Euro). 170 Euro pro Monat kostet ein Zweibettzimmer, 150 Euro sind zu zahlen, wenn ein Dreibettzimmer bezogen wird.  Diese Preise gelten, wenn die Fördermittel des Landes in Eisenach verbleiben und die Stadt 5,70 Euro pro Quadratmeter Mietfläche an die SWG zahlt.  Die Mietpreise am Standort Stregdaer Allee 4 wird der Stadtrat in seiner Sitzung am 16. Mai beschließen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top